eDerby: Werde Teil des Duells Austria gegen Rapid!

Aufmacherbild
 

Am 16. Dezember steigt es wieder: Das Wiener Derby, die 328. Auflage!

Die Austria und Rapid duellieren sich in der Generali-Arena nicht nur um die Nummer 1 der Hauptstadt, denn diesmal ist besondere Brisanz im Spiel: Für beide Kontrahenten wird es eng im Kampf um das Meister-Playoff, jeder Punkt kann entscheiden.

Nicht nur am Feld wird besonderes Feuer herrschen. Denn erstmals kommt es auch zum großen Wiener eDerby!

Denn die beiden Profi-eSportler David Klapil (FK Austria Wien) und Mario Viska (SK Rapid Wien) vertreten ihre Farben vor der Konsole – und du kannst an ihrer Seite ein aktiver Teil davon werden.

Denn Klapil und Viska suchen für die erste Austragung des eDerbys je drei Mitstreiter, von denen sie jeweils einen auswählen, der in das Duell Violett gegen Grün mit ihnen einsteigt (HIER gibt es alle Infos).

>>> Melde dich HIER für das große Wiener eDerby an! <<<

Für seinen Verein um Titel kämpfen

eSports erfreut sich auch in Österreich immer größerer Beliebtheit, was sich nicht zuletzt durch die Gründung der eBundesliga zeigt, die 2018/19 zum zweiten Mal ausgetragen wird. Auch David Klapil und Mario Viska sind dabei für ihre Vereine involviert.

Dabei ist eSports die am schnellsten wachsende Sportart der Welt, auch in Österreich finden wöchentlich zahlreiche Events und Turniere statt. So bieten sich für Quereinsteiger viele Gelegenheiten, mit dem entsprechenden Können in das Wettkampf-Gaming einzusteigen.

eSports-Athleten müssen dabei vor allem geistig auf einem Top-Niveau agieren: Wichtige strategische Entscheidungen müssen in kürzester Zeit getroffen werden, und es braucht die richtige Reaktion auf unerwartete Wendungen.

Besonders Fußball-Simulationen gehören zu den beliebtesten Spielen für eSports-Events. Dabei sind Nervenstärke, Taktik, Reaktionsgeschwindigkeit und Ehrgeiz genauso gefragt wie beim echten Fußball.

Und es eröffnet eine neue Möglichkeit, sich einen häufig geträumten Kindheitstraum zu erfüllen: Für den Verein seines Herzens um Titel kämpfen zu können.

Mit Alaba die Schulbank gedrückt

So auch für David Klapil. "Ich bin schon von klein auf ein Austrianer, habe das vom Elternhaus übernommen. Deshalb musste ich auch überhaupt nicht überlegen, als sich diese tolle Chance ergeben hat", erklärt "DaaveKL", der 2017 vor der ersten Auflage der eBundesliga von den Veilchen verpflichtet wurde.

Für ihn eröffnete sich die Chance nach Turniersiegen, etwa beim ESL GAMESCOM Turnier 2017 und später beim Motor Lublin Event in Polen.

Seit seinem ersten Stadion-Besuch 2003 ist Klapil Vollblut-Austrianer. Die angestrebte Karriere auf dem Platz blieb ihm durch einen Fahrrad-Unfall verwehrt, obwohl er schon in der Volksschule etwa mit David Alaba und Christoph Knasmüllner auf der Schulbank saß und danach mit ihnen das Kunstleder jagte.

Wie viele seiner Generation kam er schon im Kindesalter mit Fußball auf der Konsole in Berührung. Nach einem "Ausflug" zu Ego-Shootern schloss sich 2014 der Kreis, seither ist Klapil wieder vorrangig auf dem virtuellen Rasen tätig.

Viskas beeindruckende Titelsammlung

Zu diesem Zeitpunkt hatte Mario Viska schon Jahre an Erfahrung als eSports-Profi und etliche Titel vorzuweisen. Seine Karriere, die im Alter von 17 Jahren begann, gleicht einem wahren Steilflug.

Schon 2006 krönte er sich zum österreichischen Meister, vier Wiederholungen sollten folgen. Vor seiner Zeit beim SK Rapid bekam Viska die Möglichkeit, für den FC Schalke 04 in Deutschland tätig zu sein und holte im Team sechs deutsche Meistertitel.

Auch international ist sein Name bekannt, 2006 in Monza und 2007 in Seattle trat er bei der Weltmeisterschaft an. Ein vierter Platz im Nordwesten der USA ist sein wohl größter internationaler Erfolg bisher, bei Europameisterschaften brachte es Viska 2006 und 2008 sogar auf den dritten Platz.

Als professioneller Coach hat er es zudem zu seiner Aufgabe gemacht, sein Können und Wissen an aufstrebende Spieler weiterzugeben.

Die beiden Profis und T-Mobile suchen DICH!

Und jetzt kommst du ins Spiel: Denn beim eDerby am 16. Dezember bekommst du die Möglichkeit, an der Seite von einem der beiden Profis für deine Farben um den Derbysieg zu kämpfen!

Werde Teil des FK Austria oder SK Rapid eDerby-Teams, die sich unmittelbar vor dem Spiel am Rasen messen werden. Pro Verein werden drei Spieler gezogen, die in privaten Sessions mit den Profis ihr Können beweisen.

Die beiden Pros wählen jeweils den aus ihrer Sicht stärksten Einzelspieler, mit dem sie im 2on2-Modus das eDerby bestreiten. Alle Teilnehmer erhalten professionelles Coaching im Vorfeld der Partie.

Bis 7. Dezember kannst du dich HIER für eines der beiden Teams anmelden:

>>> Melde dich HIER für das große Wiener eDerby an! <<<

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen