Übernimmt van Gaal die Niederlande erneut?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach der Entlassung von Danny Blind als Trainer von Niederlandes Nationalteam wird ein bekannter Name ins Spiel um die Nachfolge gebracht: Louis van Gaal.

Der 65-Jährige coachte die "Oranje" bereits 2000/01 und von 2012 bis 2014. Bei der WM in Brasilien führte er das Team überraschend bis ins Halbfinale und schließlich auf den dritten Platz.

Zuletzt war van Gaal bei Manchester United tätig, wo er im Mai 2016 seine Koffer packen musste. Unlängst kündigte er jedoch an, ein Sabbatjahr einzulegen.

"Spieler brauchen harte Hand"

Diese Tatsache hindert Medien und TV-Experten aber nicht, den "Tulpengeneral" als neuen starken Mann der "Elftal" zu fordern.

"Die Mannschaft ist sehr jung und nicht selbstbewusst. Da haben sie einen Trainer wie Louis van Gaal nötig, der autoritär mit den Spielern umgeht und ihnen klare Befehle gibt. Mit kommunikativen Trainern wie Guus Hiddink und Danny Blind kommen sie nicht zurecht. Diese Spieler brauchen eine harte Hand", meint etwa Ex-Nationalspieler Pierre van Hooijdonk.

Co Adriaanse, ehemaliger Trainer von Ajax Amsterdam und auch RB Salzburg, schließt sich dieser Meinung an.

Die Niederlande muss um das Ticket für die WM 2018 zittern. In der Quali liegen die "Oranje" nach fünf von zehn Spielen mit sieben Punkten nur auf Rang vier. HIER geht es zur Übersicht aller Tabellen>>>

VIDEO - Die Highlights von Rapids "Rettungsspiel" gegen die Vienna:

Textquelle: © LAOLA1.at

Ein Gewinner und zwei Verlierer des ÖFB-Auftakts 2017

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare