West Ham stolziert in Rapid-Gruppe davon

West Ham stolziert in Rapid-Gruppe davon Foto: © getty
 

West Ham United macht am dritten Spieltag der Gruppenphase in der UEFA Europa League einen großen Schritt in Richtung K.o.-Phase. Die "Hammers" besiegen KRC Genk in der Rapid-Gruppe H souverän mit 3:0. Damit bleiben die Londoner weiter ohne Gegentreffer sowie ungeschlagen.

Auf den ersten Treffer müssen die englischen Fans im Londoner Olympic Stadium aber lange warten. Erst mit Ende der ersten Halbzeit köpft Craig Dawson (45.+1) eine perfekte Eckball-Hereingabe von Aaron Cresswell ins Tor.

Ein Doppelschlag innerhalb von 73 Sekunden beschert West Ham schließlich den klaren Sieg. Issa Diop trifft nach einer Freistoßflanke von Cresswell zum 2:0 (57.), Jarrod Bowen (58.) legt wenige Augenblicke mit einem Flachschuss den dritten Treffer des Abends nach. Dabei sieht Genk-Torhüter Maarten Vandevoort nicht gut aus.

West Ham United hält nach drei Runden bei einer makellosen Bilanz von neun Punkten. Dinamo Zagreb, der SK Rapid sowie KRC Genk folgen auf den Rängen zwei bis vier mit jeweils drei Zählern.

Erster EL-Sieg für Napoli

In der Serie A schreitet der SSC Napoli makellos voran, in der Europa League müssen die Italiener allerdings bis zum dritten Spieltag warten, ehe sie erstmals gewinnen. Die Neapolitaner ringen das bis dato ungeschlagene Legia Warschau spät mit 3:0 nieder.

Napoli ist im heimischen Stadio Diego Armando Maradona von Beginn weg die tonangebende Mannschaft, kann ein klares Chancenübergewicht jedoch lange nicht nützen. Erst in der Schlussviertelstunde netzt Lorenzo Insigne (76.) zum 1:0 der Gastgeber, Victor Osimhen (80.) legt prompt das 2:0 nach. In der Nachspielzeit trifft der eingewechselte Matteo Politano (90.+5) zum 3:0-Endstand.

Damit spitzt sich die Tabellenlage in der Gruppe C zu: Legia Warschau bleibt mit sechs Zählern an der Spitze, Napoli zieht mit Leicester City (jeweils vier Punkte) gleich. Die "Foxes" waren bereits am Mittwoch bei Spartak Moskau (drei Punkte) im Einsatz, nach einem Viererpack von Ex-Salzburg-Stürmer Patson Daka siegte Leicester mit 4:3.

Galatasaray siegt mit Mühe

In der Gruppe E bleibt Galatasaray Istanbul nach einem 1:0-Sieg bei Lokomotive Moskau ungeschlagen.

In einem offenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten dauert es bis zur 82. Minute, ehe Kerem Aktürkoglu den türkischen Spitzenklub zum Sieg schießt.

Galatasaray führt die Tabelle mit sieben Punkten vor Lazio Rom mit vier Zählern an. Olympique Marseille folgt mit drei Punkten auf der dritten Position, Lokomotive Moskau bildet mit einem Zähler das Schlusslicht.

Europa League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Europa League - Tabellen >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..