Noten! Einzelkritik zu Salzburg gegen Villarreal

Noten! Einzelkritik zu Salzburg gegen Villarreal Foto: © GEPA
 

Red Bull Salzburg hat sich nach einer schwachen Leistung im Hinspiel des Europa-League-Sechzehntelfinales gegen Villarreal keine gute Ausgangsposition für das Rückspiel verschafft.

Beim enttäuschenden Auftritt, der in einer 0:2-Niederlage gegen das "Gelbe U-Boot" gipfelte, fanden die Salzburger zu Beginn nicht ins Spiel, gingen trotz gehaltenem Elfmeter von Stankovic mit Rückstand in die Pause.

Die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit reichte nicht, um den zweiten Gegentreffer zu vermeiden, am Ende sorgte die fehlende Durchschlagskraft der Mozartstädter dafür, dass man ohne eigenes Tor nach Spanien reisen muss - Spielbericht >>>

LAOLA1 analysiert die Leistung aller Salzburg-Akteure und verteilt Noten (1=Sehr Gut, 2=Gut, 3=Befriedigend, 4=Genügend, 5=Nicht Genügend).

Einverstanden oder nicht? Dann benotet die Leistung der Salzburger in den Kommentaren selbst. Das sind die Noten für die Bullen-Kicker gegen Villarreal:

Cican Stankovic - 90 Minuten - Note: 3

Hielt den schwach geschossenen Elfmeter von Paco Alcacer sogar fest, kam beim Freistoß vor dem 0:1 aber zu unentschlossen heraus und konnte den Einschlag nicht mehr verhindern. Beim 0:2 war er chancenlos.

Rasmus Kristensen - 90 Minuten, Gelb - Note: 3

Ordentliches Spiel des formstarken Dänen, der Moi Gomez über links kaum zum Zug kommen ließ. Der von ihm verursachte Elfmeter ist Kristensen nicht anzulasten, da es sich hierbei um eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Treimanis handelte. Nach vorne gelang dem Rechtsverteidiger wenig.

Oumar Solet – 90 Minuten, Gelb - Note: 3

Lieferte bei seinem Europacup-Debüt eine solide Leistung ab, sorgte mit Dribblings sogar oft für Bewegung nach vorne, agierte teilweise aber zu übermotiviert wie beim Foul, das zum 0:1 führte.

Albert Vallci - 90 Minuten - Note: 3

Lange Zeit ein guter Auftritt des "Aushilfs-Innenverteidigers", beim 0:2 passte das Stellungsspiel des Steirers aber überhaupt nicht, die Flanke von Moreno darf so nie am Fünfer ankommen.

Andreas Ulmer - 90 Minuten, Gelb - Note: 4

Beim Kapitän der "Bullen" lief in seinem bereis fünften Duell mit Villarreal offensiv wenig zusammen, zudem konnte er Moreno vor dem 0:2 nicht am Flanken hindern. Hatte Glück, nach einem völlig sinnlosen Tritt gegen Trigueros in der Nachspielzeit nicht vom Platz zu fliegen.

Enock Mwepu - 90 Minuten - Note: 3

Der Sambier ließ nach einem starken Ballgewinn in Hälfte eins mit einem Lupfer über das leere Tor das 1:0 liegen und hatte auch sonst einige missglückte Aktionen dabei. Er versuchte allerdings zumindest, das Spiel aus dem Mittelfeld zu dirigieren, was allerdings nur selten gelang.

Zlatko Junuzovic - bis zur 74. Minute - Note: 3

Der Routinier war vor allem defensiv gefordert und machte dort bis auf einen folgenlosen Fehlpass auch wenig falsch. In die Offensive kamen von ihm aber kaum Akzente.

Luka Sucic - 61 Minuten - Note: 4

Der junge Kroate zeigte ähnlich wie in der Bundesliga noch viel zu viel Respekt und traute sich nicht so viel zu wie normalerweise in Liefering. Ein äußerst unauffälliges Spiel des 18-Jährigen mit viel Luft nach oben.

Brenden Aaronson - 61 Minuten - Note: 3

Der US-Amerikaner bestach wie bereits gewohnt mit enorm lästigem Pressing und hatte auch mit dem Ball einige geniale Momente gegen körperlich überlegene Spanier parat. Insgesamt kam bis zu seiner Auswechslung aber nur wenig Ernsthaftes zustande.

Mergim Berisha - 90 Minuten - Note: 5

Der Deutsche konnte seine tolle Form aus dem Champions-League-Herbst nicht mitnehmen, ihm ging kaum etwas auf und ließ unmittelbar nach Seitenwechsel auch noch einen Sitzer zum Ausgleich aus. Zu allem Überfluss verlor er zudem das entscheidende Kopfballduell vor dem 0:1.

Patson Daka - 90 Minuten - Note: 4

Auch vom Sambier hätte man sich etwas mehr erwarten können, gegen die gut stehende letzte Kette des "Gelben U-Boot" fand der Sprinter nur selten Räume. Aus den einigen wenigen Chancen, die er dennoch vorfand, machte er mit seinen Torjäger-Qualitäten zu wenig.

Noah Okafor - ab der 61. Minute, Gelb - Note: 3

Der Schweizer brachte nach seiner Einwechslung durchaus Schwung in die Partie, viel Brauchbares war aber nicht dabei.

Karim Adeyemi - ab der 61. Minute - Note: 4

Der Deutsche ging mit viel Motivation in seinen Joker-Einsatz, traf mit dem Ball aber fast ausschließlich die falschen Entscheidungen.

Antoine Bernede - ab der 74. Minute - zu kurz eingesetzt

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..