Salzburg gegen Frankfurt auf Freitag verlegt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Paukenschlag vor dem Europa-League-Kracher zwischen Salzburg und Eintracht Frankfurt: Das für Donnerstag (21 Uhr) angesetzte Sechzehntelfinal-Rückspiel muss abgesagt und auf Freitag (18 Uhr) verlegt werden.

"Aufgrund einer für den heutigen Abend vorliegenden Orkanwarnung, bei der Böen mit Spitzen von bis zu 120 km/h vorausgesagt werden, musste das Match des FC Red Bull Salzburg gegen Eintracht Frankfurt heute abgesagt werden", teilen die "Bullen" nach einer Krisensitzung der beiden Klubs mit Vertretern der UEFA und der Polizeit am Donnerstag mit.

Durch die für Donnerstag prognostizierten extremen Sturmböen für den Großraum Salzburg hätten eine sichere Abreise und der sichere Aufenthalt am Stadiongelände – weder für die Zuschauer noch für die bei dieser ausverkauften Veranstaltung (29.000) im Einsatz befindlichen Personen – nicht gewährleistet werden können, heißt es weiter.

Tickets behalten Gültigkeit

Der neue Spieltermin wurde eineinhalb Stunden später kommuniziert. Wie Salzburg mitteilt, behalten Tickets ihre Gültigkeit und können nicht zurückgegeben werden.

Textquelle: © LAOLA1.at

James Holland: Das Leben ist ein Auf und Ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare