Joachim Löw sortiert drei Bayern-Stars aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Joachim Löw macht seine Androhungen wahr und leitet nun einen aggressiven Umrbuch im DFB-Team ein.

Demnach plant der Bundestrainer vorerst ohne die Bayern-Stars Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng. Das teilte Löw dem Trio am Dienstag mit.

"Wir wollen den Umbruch, den wir Ende letzten Jahres eingeleitet haben, fortsetzen. Nicht mehr im Kader der Nationalmannschaft werden Jerome Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller sein. Es war mir ein wichtiges Anliegen, den Spielern und Verantwortlichen des FC Bayern meine Überlegungen und Planungen heute persönlich zu erläutern", meint Joachim Löw gegenüber der "Bild".

Zudem dankt Löw den drei Spielern "für viele erfolgreiche, außergewöhnliche und einmalige gemeinsame Jahre."

Boateng traurig über Abschied

Jerome Boateng zeigt Verständnis für die Entscheidung des Bundestrainers. "Dennoch hätte ich mir natürlich einen anderen Abschied für uns gewünscht. Ich bin traurig über diese Nachricht, weil es für mich immer das Allergrößte war, mein Land zu repräsentieren. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass ich weiterhin auf höchstem Niveau spielen kann und werde das auch in Zukunft zeigen", meint der Innenverteidiger

Am 20. März trifft Deutschland auf Serbien (20:45 Uhr), danach geht es am 24. März in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande (20:45 Uhr) weiter.

Textquelle: © LAOLA1.at

33 Mannschaften stellen Antrag für Bundesliga/2. Liga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare