Bale bricht nach Wales-Pleite TV-Interview ab

Bale bricht nach Wales-Pleite TV-Interview ab Foto: © getty
 

Wales-Kapitän Gareth Bale ist einer der großen Verlierer der EURO 2020. Der Superstar ist auf dem Spielfeld nur noch ein Schatten seiner selbst und zeigt sich abseits des Platzes verärgert und wütend.

Seinen Riesenfrust reagiert der 31-Jährige nach dem EM-Ausscheiden gegen Dänemark unter anderem an den Medienvertretern aus. Als er nach dem 0:4 in Amsterdam zum TV-Interview gebeten wird, steht er zunächst noch ruhig, aber völlig teilnahmslos, Rede und Antwort.

Als er zum 2:0 der Dänen befragt wird, erhitzt sich sein Gemüt zusehends: "Das war ein Foul, aber der Schiedsrichter war von den vielen Dänemark-Fans hier im Stadion beeinflusst." Danach zeigt sich Bale wütend und bricht das Interview ab, als der Journalist fragt: "Ich weiß, die Frage wurde zuletzt schon gestellt. Aber war das heute ihr letztes Spiel im ...." Die Frage kann nicht fertig gestellt werden, Bale haut vor laufender Kamera kopfschüttelnd einfach ab.

Im Mai hatte er zwar erklärt, eine Entscheidung bezüglich Nationalteam-Zukunft getroffen zu haben, die er nach der EM kommunizieren wolle. So früh nach dem walisischen EURO-Aus wollte der Brite, der nach sieben Jahren bei Real Madrid zuletzt zu den Tottenham Hotspur verliehen wurde, dazu aber offensichtlich nicht Stellung nehmen...

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..