Slowakei schockt Lewandowski und Co. zum Auftakt

 

Gruppe E der Fußball-Europameisterschaft beginnt mit einer kleinen Überraschung!

Die Slowakei setzt sich in Sankt Petersburg gegen Polen mit 2:1 durch und vermiest Bayern-Star Robert Lewandowski und Co. somit den Auftakt ins Turnier.

In einer intensiven Anfangsphase geht es hin und her, beide Teams kommen vor das jeweils gegenerische Tor, doch ohne große Gefahr auszustrahlen. Nachdem sich das Spiel draufhin etwas beruhigt hat, kommt es zur Führung für die Slowakei.

Robert Mak kommt auf der linken Außenbahn an den Ball, tunnelt seinen Gegenspieler sehenswert und zieht mit Tempo in die Mitte. Dort findet er den Abschluss, der abgefälscht an die Stange und darauf vom Rücken Szczesnys (18.) ins polnische Tor kullert. Über weite Strecken der ersten Halbzeit wirken die Polen einfallslos.

Nach der Pause dann aber der perfekte Start für die Polen. Nach nur 30 Sekunden ist es Linetty (46.), der ein Zuspiel von Rybus zum Ausgleich verwerten kann. Nach knapp einer Stunde dezimieren sich die Polen dann selbst, Routinier Krychowiak (62.) holt sich mit einem vermeidbaren Foul seine zweite gelbe Karte ab.

In Minute 69 geht die Slowakei dann erneut in Führung, nutzt die Überzahl aus. Innenverteidiger Skriniar kommt nach einem Corner an den Ball, den er direkt nimmt und trocken im linken Eck versenkt - keine Chance für Szczesny. Die Slowaken bringen die Führung mit einem Mann mehr über die Zeit, obwohl die Polen noch zwei Top-Chancen vergeben, und fahren die drei Punkte zum Auftakt ein.

Spielplan Gruppe E >>>

Torschützen- und Scorerliste >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..