Young Boys schocken Manchester United

Young Boys schocken Manchester United Foto: © getty
 

Kalte Dusche für Manchester United zum Auftakt der Gruppenphase der Champions League! Mit zehn Mann müssen sich die "Red Devils" auswärts bei Young Boys Bern 1:2 geschlagen geben.

Wie bereits am Wochenende stürmt Cristiano Ronaldo von Beginn an und schreibt prompt in der 13. Minute an. Bruno Fernandes flankt gefühlvoll in den Sechzehner, wo Ronaldo Goalie von Ballmoos zur Führung tunnelt - 1:0!

Der vermeintliche Underdog aus Bern schreckt aber nicht zurück, selbst offensiv zu werden. So zwingt Fassnacht David de Gea aus der Distanz zur Parade (24.) Rund zehn Minuten später folgt der personelle Aderlass Uniteds: Aaron Wan-Bissaka verspringt der Ball in der Vorwärtsbewegung und trifft anschließend Gegenspieler Martins mit offener Sohle - Rot (35.)!

Anschließend ist der Schweizer Meister am Drücker. Belohnt werden die Sturmläufe aber erst in Abschnitt zwei: Ex-Altacher Nicholas Ngamaleu schiebt aus kurzer Distanz nach Elia-Zuspiel ein - 1:1 (66.)!

Mit offenem Visier lassen beide Klubs in weiterer Folge nichts unversucht. Das bessere Ende haben die Youngs Boys für sich: Jesse Lingard verliert die Kugel stümperhaft, Siebatcheu lässt De Gea anschließend keine Chance - 2:1 Bern (90.+5)!

Während United fassungslos vom Feld schreitet, steht das Stadion Wankdorf Kopf.

Champions League - Spielplan/Tabellen >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..