Alaba feiert mit Real Kantersieg gegen Donezk

Alaba feiert mit Real Kantersieg gegen Donezk Foto: © getty
 

Real Madrid rehabilitiert sich in Gruppe D der UEFA Champions League für die Niederlage gegen Sheriff Tiraspol und besiegt Shakhtar Donezk souverän mit 4:0.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte ist das Eigentor von Sergey Krivtsov (37.) der einzige Treffer. Nach Wiederbeginn drücken die Königlichen aber aufs Gaspedal. Die Brasilianer Vinicius Junior (51., 56.) und Rodrygo (65.) entscheiden das Spiel in einer Viertelstunde und drehen das Ergebnis ordentlich in die Höhe. Den Schlusspunkt setzt dann der Torjäger vom Dienst: Karim Benzema schiebt in der Nachspielzeit zum Endstand ein (90+1.).

ÖFB-Legionär David Alaba spielt in der Innenverteidigung durch und erlebt einen geruhsamen Abend.

Inter Mailand mit Mühe gegen Sheriff

Im Parallelspiel der Gruppe D müht sich Inter Mailand zu einem knappen Sieg gegen Sheriff Tiraspol. Der italienische Meister gewinnt schlussendlich mit 3:1.

Die Tore erzielen Edin Dzeko (34.), Arturo Vidal (58.) und Stefan de Vrij (67.) für Inter, sowie Sebastien Thill mit einem herrlichen Freistoß für den Außenseiter (52.).

Trotzdem bleibt Sheriff mit sechs Punkten völlig überraschend Spitzenreiter der Gruppe, dahinter folgt das punktegleiche Real Madrid. Inter Mailand liegt mit vier Punkten auf Rang drei und hat weiter alle Chancen auf den Aufstieg. Donezk ist Vierter (1).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..