Müller verpasst Duell mit dem FC Liverpool

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach seinem Kung-Fu-Tritt und der damit verbundenen Roten Karte im letzten Gruppenspiel des FC Bayern gegen Ajax Amsterdam (3:3) wird Bayern-Profi Thomas Müller für zwei Champions-League-Spiele gesperrt.

Somit muss der FC Bayern im Achtelfinale gegen den FC Liverpool auf eine Stütze verzichten: Der 29-jährige verpasst sowohl das Hin- (19. Februar), als auch das Rückspiel (13. März) gegen die "Reds".

Ebenfalls für zwei Spiele gesperrt wird Noch-Ajax-Profi Maximilian Wöber nach seinem Foul an Leon Goretzka. Sollte der 20-jährige Legionär noch im Winter zum FC Sevilla wechseln, würde Wöber die Sperre in die K.o.-Phase der Europa League mitnehmen.

Müller entschuldigte sich nach der ersten Roten Karte seiner Kariere bei seinem Gegenspieler: "Ich habe mich mit meinem Gegenspieler ausgetauscht. Über Social Media hat er geantwortet. Ich habe ihm auch eine SMS geschrieben und habe auch eine Antwort bekommen. Für ihn war es auch in Ordnung, es ist Gott sei Dank nichts Schlimmeres passiert. Es war keine Absicht, man kann einen Haken dahinter machen."

DAZN zeigt die UEFA Champions League LIVE. Hol dir jetzt dein Gratismonat.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wechsel praktisch fix: Wöber bereits am Weg nach Sevilla

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare