Speichenbruch bei Marc Bartra - bereits operiert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Verletzung von Marc Bartra ist nach der Explosion beim Mannschaftsbus von Borussia Dortmund schwerer, als ursprünglich angenommen.

Der 26-Jährige zog sich eine gebrochene Speiche im rechten Handgelenk und Fremdkörpereinsprengungen zu. Nach dem Zwischenfall wurde er sofort ins Krankenhaus gebracht und noch am Abend operiert, der Spanier fällt bis auf weiteres aus.

Die Polizei in Dortmund erklärte, dass der Grad der Verletzung im Laufe des Abends von "leicht" zu "schwer" korrigiert wurde.

"Wir sind alle geschockt und in Gedanken bei Marc", so Kapitän Marcel Schmelzer auf der BVB-Homepage. Der Tenor in der Mannschaft laute, "dieses Spiel (gegen Monaco, Anm.) für Marc zu spielen".


Sein Ex-Verein wünscht ihm und dem BVB alles Gute:


Hier wirst du auf dem Laufenden gehalten:


Der Kommentar von von Hans-Joachim Watzke zu den Geschehnissen:

Textquelle: © LAOLA1.at

Nach BVB-Schock: Fußball-Welt reagiert mit Mitgefühl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare