Klage gegen Ramos wegen Salah-Foul

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sergio Ramos hat nach seinem Foul an Mohamed Salah im Champions-League-Finale eine Klage am Hals.

Der ägyptische Anwalt Bassem Whaba hat den Real-Kapitän nach eigenen Aussagen wegen Körperverletzung am Liverpool-Star verklagt. "Ramos hat Mo Salah absichtlich verletzt und sollte dafür bestraft werden. Ich habe Anklage erhoben und eine Beschwerde an die Fifa gerichtet", erklärt der Anwalt gegenüber dem TV-Sender "Sada Elbalad".

Whaba fordert dabei eine Entschädigungszahlung in Höhe von einer Milliarde Euro.

Die Summe sei "für den physischen und psychischen Schaden, den Ramos Salah und den Menschen in Ägypten zugefügt hat".

Salah musste nach dem Foul von Ramos im Endspiel früh ausgewechselt werden und zog sich eine Bänderverletzung zu. Ob der Ägypter bis zur WM in Russland fit wird, ist noch nicht klar. Salah selbst gibt sich aber kämpferisch:

VIDEO - Klopp bezeichnet das Foul von Ramos an Salah als einen "Ringkampf":

Textquelle: © LAOLA1.at

Ausgelassene Stimmung: Klopp singt nach CL-Finalpleite

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare