Solari als fixe Lösung bei Real?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Drei Spiele, drei Siege, elf erzielte Tore und kein Gegentreffer - Santiago Solari betreibt Werbung in eigener Sache. Unter der Ägide des Argentiniers hat Real Madrid vorerst wieder in die Spur gefunden.

Und prompt werden erste Forderungen laut, aus der interimistischen Lösung auf der Trainerbank eine langfristige zu machen.

"Wenn die Dinge so gut laufen, warum ihm nicht die Chance geben?", fragt Mittelfeldspieler Casemiro nach dem 5:0-Kantersieg bei Viktoria Pilsen in der UEFA Champions League. Spielbericht >>>

Karim Benzema, der in Tschechien einen Doppelpack bejubeln durfte, stößt ins selbe Horn: "Ich sehe in Solari keinen Trainer für ein, zwei Monate. Für mich sollte er bis zum Ende der Saison bleiben." Alvaro Odriozola schwärmt vom neuen, "hervorragenden Trainer".

Solari selbst gibt sich in dieser Frage zurückhaltend. "Ich denke nur an das nächste Spiel", drischt der Argentinier lieber eine Phrase, als Forderungen zu stellen.


Textquelle: © LAOLA1.at

Jose Mourinhos großer Sieg über Juventus Turin

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare