Messi rechtzeitig für Kracher gegen Dortmund fit

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Schlager zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase zwischen Borussia Dortmund und dem FC Barcelona wirft seine Schatten voraus.

Die beste Nachricht aus Sicht der Katalanen: Superstar Lionel Messi ist rechtzeitig fit, tritt die Reise nach Deutschland mit an und könnte im Top-Spiel sein Saison-Debüt für den spanischen Meister geben.

Das geben die Spanier via Facebook und Twitter bekannt. Der 32-Jährige hatte sich Anfang August beim Wiedereinstieg ins Training verletzt, die Blessur bereitete Probleme, weshalb sich das Comeback immer weiter verzögerte. Messi hat bereits am Vortag voll mittrainiert.

Somit geht der Wunsch von BVB-Regisseur Marco Reus wohl in Erfüllung. Dieser meinte bei der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Ich würde mich persönlich freuen, wenn er spielen würde. Natürlich weiß jeder, dass sie mit Messi noch stärker sind, weil er einfach der beste Spieler der Welt ist und Fähigkeiten hat, die sonst keiner hat. Wie es dann morgen aussieht, kann man nicht beeinflussen. Es ist wichtig, dass wir uns auf uns konzentrieren. Wir spielen zuhause und haben auch eine gute Mannschaft."

Das erste Ziel des FC Barcelona ist bereits erreicht, denn Dortmund beginnt bereits zum Grübeln, ob Messi spielen wird oder nicht.

"Sie spielen ein bisschen anders, weil Messi oft einen falschen Stürmer gibt. Er kommt zurück und spielt mit den Mittelfeldspielern. Aber insgesamt spielen sie 4-3-3. Im ersten Spiel hat Bilbao sehr gut gepresst, da haben sie Mühe gehabt. Auch gegen Betis war es schwer für sie vor der Halbzeit. Auswärts in Osasuna haben sie auch gelitten, gegen Valencia haben sie jetzt sehr, sehr gut gespielt. Sie sind gut - egal, ob mit oder ohne Messi", äußert sich BVB-Trainer Lucien Favre dazu.

Messi dabei, Dembele wohl nicht

Messi hatte sich in der Vorbereitung vor sechs Wochen eine Muskelverletzung an der rechten Wade zugezogen. Der fünfmalige Weltfußballer hat daher in dieser Saison noch kein Pflichtspiel für Barcelona bestritten.

Ausfallen dürfte bei Barcelona der Ex-Dortmunder Ousmane Dembele wegen Oberschenkelbeschwerden. Mit von der Partie ist dafür Jungstar Ansu Fati. Der 16-Jährige überzeugte am Samstag beim 5:2-Ligasieg gegen Valencia mit einem Tor und einem Assist.


Textquelle: © LAOLA1.at

Starcoach Jose Mourinho: "Messi hat mich besser gemacht"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare