Fernduell um Champions-League-Fixplatz

Fernduell um Champions-League-Fixplatz Foto: © getty
 

Österreich ist dem elften Platz in der UEFA 5-Jahreswertung ganz nah!

Nur mehr Tschechien, vertreten durch Viktoria Pilsen, kann Österreich noch von der Platzierung verdrängen, die sehr wahrscheinlich für einen Fixplatz für die Champions League in der Saison 2019/20 reicht. Erst kürzlich bestätigte die UEFA das neue Regelwerk.

Dennoch ist der europäische Bewerb noch lange, vieles kann noch passieren. LAOLA1 gibt den Überblick über die wohl entscheidende Phase bezüglich des Rennens um Platz elf:

11. Österreich, 30.800 (+0.750)

Europa League, Achtelfinale:

Hinspiel: 8. März Borussia Dortmund (GER) - FC Salzburg

Rückspiel: 15. März FC Salzburg - Borussia Dortmund (GER)

Der FC Salzburg stieß mit einer vor allem im Rückspiel tollen Leistung gegen Real Sociedad zum zweiten Mal in seiner Historie ins Europa-League-Achtelfinale vor und damit die Türe für Platz 11 in der 5-Jahreswertung ganz weit auf.

Mit nun 7.500 Punkten hält Österreich den besten Wert seit der Saison 2013/14, in der Salzburg ebenfalls die Runde der letzten 16 erreichte, dort aber am FC Basel scheiterte.

Zudem geht Österreich mit aktuell 22.800 Zählern voraussichtlich als 12. in die kommende Saison und hat sich eine gute Position erarbeitet, um längerfristig unter den Top-15-Ligen Europas zu bleiben.

Die Gegenwart heißt aber Borussia Dortmund. Salzburg hat eine Mischung aus Hammer- und Traumlos gezogen und darf sich nun mit dem aktuell Dritten der deutschen Bundesliga messen.

Zwar ist ein Aufstieg der „Bullen“ und ein damit verbundener Bonuspunkt für die 5-Jahreswertung nun alles andere als vorauszusetzen, die Mozartstädter dürfen sich aber über zwei absolute Kracher-Partien und eine seit langem wohl wieder einmal ausverkaufte Heim-Kulisse freuen.

Prognose:

0,250 Punkte (eine Niederlage, ein Remis)

Ein Weiterkommen gegen Borussia Dortmund dürfte sich als ganz schwieriges Unterfangen gestalten.

Seit Peter Stöger die „Schwarz-Gelben“ übernommen hat, sind die Borussen wieder auf die Sieger- bzw. Unbesiegbarkeits-Straße (10 Spiele in Folge ohne Niederlage) zurückgekehrt.

Zwar ist Dortmund weit vom Traum-Fußball entfernt, den sie noch vor wenigen Jahren gespielt haben, Stöger weiß aber, wie er sein Team einstellen muss, um auch die knappen, Spiele vielleicht auch manchmal glücklich zu gewinnen oder zumindest zu remisieren.

Zudem kommt, dass der Wiener in Salzburg noch immer so etwas wie ein Schreckgespenst ist, immerhin war der 51-Jährige der letzte Coach, der den Salzburgern einen Meistertitel wegschnappen konnte - anno 2013 mit der Wiener Austria.

Salzburg ist jedoch aktuell in absoluter Top-Form. Sollten die Borussen einen schlechten Tag erwischen, ist auch für das Team von Marco Rose so einiges möglich. Real Sociedad wurde in der Bullen-Arena regelrecht an die Wand gespielt.

Zudem besitzt die aktuelle Mannschaft etwas, was jener Star-Truppe von 2014 mit Kevin Kampl, Sadio Mane und Jonatan Soriano gefehlt hat: Coolness.

Das Team rund um Valon Berisha, Alex Walke und Stefan Lainer ist ein „Mentalitätsmonster“, wie sich die Salzburger selbst bezeichnen, und lässt sich auch von einem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen.

In neun Partien lagen die Mozartstädter in dieser Saison schon zwischenzeitlich hinten. Vier davon wurden noch gewonnen, vier wurden mit einem Remis beendet und nur eine einzige ging verloren – mit dieser Einstellung schlägt man im Europacup auch am Papier stärkere Gegner.

Dennoch wird es vor allem auswärts ganz schwer für die „Bullen“, etwas mitzunehmen. Zuhause sind mindestens ein Remis und damit weitere 0,250 Punkte für die 5-Jahreswertung möglich

12. Schweiz, 29.800 (+0.000)

Champions League, Achtelfinale:

Rückspiel: 7. März Manchester City (ENG) – FC Basel

Auf dem Papier ist die Schweiz weiter der erste Verfolger Österreichs, nach dem 0:4 im Hinspiel wird der FC Basel aber auch beim Gastspiel bei Manchester City keine großen Bäume ausreißen.

Die „Bebbi“ bräuchten einen Sieg mit mindestens fünf Toren Unterschied, um den Aufstieg ins Viertelfinale der Champions League noch zu schaffen und so Österreich von Platz elf zu verdrängen – kurzgefasst, die Schweiz ist im Rennen um den CL-Fixplatz augeschieden.

In die kommende Saison gehen die Eidgenossen als 13. mit 0,200 Zählern Rückstand auf Österreich.

Prognose:

0 Punkte (eine Niederlage)

Manchester City wird auch zuhause nichts anbrennen lassen und die Basler mit der nächsten saftigen Niederlage heimschicken.

13. Tschechien, 29.775 (+0.600)

Europa League, Achtelfinale:

Hinspiel: 8. März Sporting Lissabon (POR) – Viktoria Pilsen

Rückspiel: 15. März Viktoria Pilsen – Sporting Lissabon

Wie Salzburg schaffte auch Viktoria Pilsen den verdienten Aufstieg ins Achtelfinale. Mit einer guten Leistung im Rückspiel bezwang der Tabellenführer der HET-Liga Partizan Belgrad und hat mit Sporting Lissabon nun ein hartes Los gezogen.

Das Team aus Portugals Hauptstadt stieg von einer enorm schwierigen Champions-League-Gruppe unter anderem mit Juventus Turin und dem FC Barcelona als Dritter in die Zwischenrunde der Europa League um, wo der FC Astana zwar nicht allzu souverän, aber schlussendlich ungefährdet mit einem Gesamtscore von 6:4 ausgeschaltet werden konnte.

Trotz der gleichen Ergebnis-Ausbeute (ein Sieg, ein Remis) konnte Österreich den Tschechen in der 5-Jahreswertung weiter davon ziehen, da Tschechien mit fünf Mannschaften in die Europacup-Saison ging und die gewonnenen Punkte durch fünf dividieren muss.

Damit liegt Tschechien nun 0,825 Punkte hinter Österreich. Pilsen kann diesen Rückstand wett machen, wenn ein Viertelfinal-Einzug, der einen Bonuspunkt (0,200 Punkte in der Wertung) einbringt, mit zwei Siegen gelingt, während Salzburg in beiden Partien mit dem BVB leer ausgeht – kein sehr realistisches Szenario, aber der Fußball hat schon verrücktere Geschichten geschrieben.

Prognose:

0,200 Punkte (eine Niederlage, ein Remis)

Realistischerweise ist für Pilsen im Achtelfinale Schluss. Sporting nimmt den Bewerb traditionell ernst, wie der Semifinal-Einzug 2012 zeigt, zudem sind die grün-weißen „Löwen“ in der heimischen Liga NOS auf dem dritten Tabellenplatz schon so gut wie einzementiert, der Rückstand auf den Zweiten Benfica Lissabon beträgt drei Punkte, der Vorsprung auf Sporting Braga auf Rang vier macht vier Punkte aus.

Pilsen ist zwar nicht optimal ins Frühjahr reingestartet, weist aber eine eindrucksvolle Serie von fünf Heimsiegen im Europacup in Folge auf und könnte in der heimischen Doosan Arena auch Sporting Probleme bereiten.



14. Niederlande 29.749

Alle holländischen Vereine sind längst ausgeschieden, die Niederlande sind mittlerweile auf Rang 14 zurückgerutscht. Mit 23.833 Zählern und aktuell gut einem Punkt Vorsprung auf die östereichische Bundesliga geht die Eredivisie voraussichtlich aber zumindest in der kommenden Saison auf Pole Position ins Rennen um Platz elf.

15. Griechenland 28.600 (+0.400)

Wie erwartet, hat sich auch Griechenland aus dem Vierkampf um Rang elf verabschiedet.

AEK Athen hat das ganze Glück in der Gruppenphase aufgebraucht und muss nach zwei Remis mit dem besseren Auswärtstor-Ausgang für Dynamo Kiew die europäischen Segel streichen.

Zu Beginn des Europacup-Spieljahrs 2018/19 starten die Griechen mit aktuell hauchdünnen 0,300 Punkten Rückstand auf Österreich auf Rang 14.

Rang Land 13/14 14/15 15/16 16/17 17/18 Punkte verbl. Teams
1 Spanien 23.000 20.214 23.928 20.142 14.714 101.998 5/7
2 England 16.785 13.571 14.250 14.928 17.071 76.605 6/7
3 Italien 14.166 19.000 11.500 14.250 14.166 73.082 4/6
4 Deutschland 14.714 15.857 16.428 14.571 7.714 69.284 3/7
5 Frankreich 8.500 10.916 11.083 14.416 9.333 54.248 3/6
6 Russland 10.416 9.666 11.500 9.200 11.600 52.382 3/5
7 Portugal 9.916 9.083 10.500 8.083 8.666 46.248 2/6
8 Ukraine 7.833 10.000 9.800 5.500 7.800 40.933 2/5
9 Belgien 6.400 9.600 7.400 12.500 2.600 38.500 0/5
10 Türkei 6.700 6.000 6.600 9.700 6.800 35.800 1/5
11 ÖSTERREICH 7.800 4.125 3.800 7.375 7.500 30.600 1/4
12 Schweiz 7.200 6.900 5.300 4.300 6.100 29.800 1/5
13 Tschechische Republik 8.000 3.875 7.300 5.500 5.100 29.775 1/5
14 Niederlande 5.916 6.083 5.750 9.100 2.900 29.749 0/5
15 Griechenland 6.100 6.200 5.400 5.800 5.100 28.600 0/5
16 Kroatien 4.375 6.875 4.500 5.125 5.125 26.000 0/4
17 Dänemark 3.800 2.900 5.500 8.500 5.250 25.950 0/4
18 Israel 5.750 1.375 2.250 6.750 5.625 21.750 0/4
19 Zypern 2.750 3.300 3.000 5.500 7.000 21.550 0/4
20 Rumänien 6.875 5.125 2.250 3.300 2.900 20.450 0/5
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..