Später WAC-Erfolg bei der Admira

Später WAC-Erfolg bei der Admira Foto: © GEPA
 

Der Wolfsberger AC ist nach dem 1:5 bei der WSG Tirol zurück auf der Siegerstraße: Die 16. Runde der Admiral Bundesliga hält für die Kärntner ein spätes 1:0 bei der Admira parat.

Die Gäste sind von Beginn weg spielbestimmend und lassen die Südstädter kaum einen Moment lang glänzen, allerdings schaut dabei selbst nicht viel heraus. Eine Leitner-Prüfung durch Dieng (14.) und ein Peretz-Abschluss nach einer Ecke (28.) sind die nennenswerten Aktionen.

Drei Minuten nach Seitenwechsel setzt Ebner die erste richtige Admira-Chance knapp vorbei. Bitter: Luca Kronberger bleibt im Rasen hängen und muss raus (63.). Das Spiel verliert danach an Fahrt, in der 81. Minute wird Wernitznig im Strafraum von Bauer gelegt - Elfmeter. Liendl lässt sich nicht zweimal bitten und trifft zum Dreipunkter (82.).

Spät in der Nachspielzeit sieht Admiraner Schmiedl nach einem harten Einstieg gegen Scherzer auch noch Rot (90.+6).

Mit nunmehr 27 Zählern ist der WAC zwei Punkte vor Sturm Zweiter, die Grazer haben aber noch zwei Spiele mehr offen. Die Admira ist mit 15 Punkten auf Rang zehn zu finden, auf die rote Laterne sind es bei einem Spiel mehr als der LASK und Altach nur zwei Zähler.

Tabelle der ADMIRAL Bundesliga >>>

Spielplan/Ergebnisse der ADMIRAL Bundesliga >>>


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..