Admira schlägt schwache Altacher

 

Am 10. Spieltag der Admiral Bundesliga gewinnt die Admira daheim mit 2:0 gegen den SCR Altach.

Die Elf von Andi Herzog geht schon in Minute acht in Führung. Nachdem Alioune den durchbrechenden Mustapha umtritt, jagt Kerschbaum den fälligen Freistoß noch in die Mauer. Dann reagiert Ebner als erster auf den Abpraller und bringt den Ball aus etwa zwölf Metern flach im Eck des Tores unter.

In der Folge entwickelt sich ein kampfbetontes Spiel, in dem die Südstädter mehr vom Ball haben und durch Kerschbaum (39.) auch ein Tor hätten nachlegen können. In der Schlussphase der ersten Hälfte kommt Altach aber besser ins Spiel. Bischof taucht nach einem Fehler der Admiraner im Aufbauspiel alleine vor Tormann Leitner auf (40.), vergibt diese Großchance aber, sodass es mit 1:0 in die Halbzeitpause geht.

Auch Hälfte zwei beginnt die Admira mit einem Tor: in Minute 52 hat Ganda auf der rechten Seite zu viel Platz und spielt den flachen Querpass zu Mustapha in die Mitte. Dort hat Dabanli nicht aufgepasst und Mustapha schießt aus kurzer Distanz zum 2:0 ein.

Der deutsche Stürmer kommt gleich zu einer weiteren Großchance, kann in Minute 56 die Admira-Führung aber nicht weiter ausbauen. Altach-Tormann Casali kann sich dann gegen Ganda auszeichnen, nachdem dieser sich mit einem Doppelpass mit Kerschbaum in eine gute Schussposition bringt.

Altach kommt in Hälfte zwei kaum zu Offensivaktionen, erst ein Kopfball von Nuhiu (76.) bringt den Hauch einer Chance. Tore fallen in der Schlussphase keine mehr, die Admira geht mit einem 2:0-Sieg vom Platz.

Mit diesem Sieg hält die Admira bei zwölf Punkten und klettert vorläufig auf Rang sechs, Altach ist mt neun Zählern weiter Neunter.

Tabelle der ADMIRAL Bundesliga >>>

Spielplan/Ergebnisse der ADMIRAL Bundesliga >>>


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..