Remis in Hartberg: Austria Wien strauchelt weiter

 

Die Wiener Austria wendet in der 5. Bundesliga-Runde eine weitere Niederlage ab. Das Auswärtsspiel beim TSV Hartberg endet mit 2:2.

In Halbzeit eins sind die Gäste durchaus spielbestimmend und kommen auch zu einigen Torchancen. In Minute 9 übersieht Monschein den mitgelaufenen Grünwald und trifft nur das Außennetz. Kurz vor der Pause ist es dann Rajko Rep, der mit einem Distanzschuss die Führung erzielt (45+1.).

Nach Seitenwechsel ist es ein Hartberger, der für den Ausgleich sorgt: Christian Klem verlängert eine Hereingabe ins eigene Tor (51.). In Spielminute 67 kommen die Wiener durch Christoph Monschein zur Führung.

Danach geht es rund. Erst wird das vermeintliche 3:1 wegen Abseits aberkannt (73.). Dann greift der zuvor unaufgeregt spielende Debütant Erik Palmer-Brown Rep im Strafraum an die Schulter – es gibt Elfmeter und Rot (76.). Dario Tadic scheitert mit seinem Versuch vom Punkt an Keeper Lucic.

Kurz darauf ist es Florian Klein, der mit einem weiteren Eigentor auf 2:2 stellt. Die Schlussphase ist durchaus turbulent, es fällt aber kein weiterer Treffer mehr.

Die Veilchen stehen somit eine Woche vor dem Wiener Derby mit nur Fünf Punkten auf Tabellenrang 7.

Tabelle

Spielplan/Ergebnisse

Neues Innenverteidigerduo

Ilzer änderte sein Team im Vergleich zum mageren Heim-1:1 gegen Schlusslicht Admira an drei Positionen. Der 22-jährige US-Amerikaner Palmer-Brown kam in der Innenverteidigung neben Maudo Jarjue zum Zug. Stephan Zwierschitz und Johannes Handl mussten raus. Im Mittelfeld ersetzte der von seiner Wadenprellung genesene Kapitän Alexander Grünwald den Australier James Jeggo.

In dieser Formation zeigten sich die Austrianer leicht verbessert gegenüber den jüngsten Auftritten, agierten aber im Abschluss viel zu ineffizient. Schon nach neun Minuten hätten die Gäste in Führung gehen müssen, Monschein traf jedoch nur das Außennetz und hätte auch die Option gehabt auf den freien Grünwald zurückzuspielen. Die Hartberger wurden vorerst nur aufgrund eines groben Schnitzers von Ivan Lucic gefährlich. Der Austria-Tormann haute bei einer Prokop-Rückgabe über den Ball, der ging aber knapp am Tor vorbei (17.).

Aus dem Spiel heraus setzten sonst die Wiener die Akzente. Thomas Ebner (28.) schoss allerdings genauso vorbei wie Dominik Fitz (31.). Zudem knallte Monschein den Ball nach schöner Drehung vom Sechzehner drüber (43.). Ganz anders die Hausherren, die aus dem Nichts vorlegten. Rep nahm sich aus fast 30 Metern ein Herz, traf via Ausetzer genau ins Eck und stellte damit den Spielverlauf auf den Kopf.

Die besten Bilder der 5. Bundesliga-Runde 2019/20:

Bild 1 von 79 | © GEPA

Red Bull Salzburg - Admira Wacker 5:0

Bild 2 von 79 | © GEPA
Bild 3 von 79 | © GEPA
Bild 4 von 79 | © GEPA
Bild 5 von 79 | © GEPA
Bild 6 von 79 | © GEPA
Bild 7 von 79 | © GEPA
Bild 8 von 79 | © GEPA
Bild 9 von 79 | © GEPA
Bild 10 von 79 | © GEPA

TSV Hartberg - FK Austria Wien 2:2

Bild 11 von 79 | © GEPA
Bild 12 von 79 | © GEPA
Bild 13 von 79 | © GEPA
Bild 14 von 79 | © GEPA
Bild 15 von 79 | © GEPA
Bild 16 von 79 | © GEPA
Bild 17 von 79 | © GEPA
Bild 18 von 79 | © GEPA
Bild 19 von 79 | © GEPA
Bild 20 von 79 | © GEPA
Bild 21 von 79 | © GEPA
Bild 22 von 79 | © GEPA
Bild 23 von 79 | © GEPA
Bild 24 von 79

SK Sturm Graz - WSG Tirol 2:0

Bild 25 von 79 | © GEPA
Bild 26 von 79 | © GEPA
Bild 27 von 79 | © GEPA
Bild 28 von 79 | © GEPA
Bild 29 von 79 | © GEPA
Bild 30 von 79 | © GEPA
Bild 31 von 79 | © GEPA
Bild 32 von 79 | © GEPA
Bild 33 von 79 | © GEPA
Bild 34 von 79 | © GEPA
Bild 35 von 79 | © GEPA
Bild 36 von 79 | © GEPA

SK Rapid Wien - LASK 1:2

Bild 37 von 79 | © GEPA
Bild 38 von 79 | © GEPA
Bild 39 von 79 | © GEPA
Bild 40 von 79 | © GEPA
Bild 41 von 79 | © GEPA
Bild 42 von 79 | © GEPA
Bild 43 von 79 | © GEPA
Bild 44 von 79 | © GEPA
Bild 45 von 79 | © GEPA
Bild 46 von 79 | © GEPA
Bild 47 von 79 | © GEPA
Bild 48 von 79 | © GEPA
Bild 49 von 79 | © GEPA
Bild 50 von 79 | © GEPA
Bild 51 von 79 | © GEPA
Bild 52 von 79 | © GEPA
Bild 53 von 79 | © GEPA

WAC - SCR Altach 5:2

Bild 54 von 79 | © GEPA
Bild 55 von 79 | © GEPA
Bild 56 von 79 | © GEPA
Bild 57 von 79 | © GEPA
Bild 58 von 79 | © GEPA
Bild 59 von 79 | © GEPA
Bild 60 von 79 | © GEPA
Bild 61 von 79 | © GEPA
Bild 62 von 79 | © GEPA
Bild 63 von 79 | © GEPA
Bild 64 von 79 | © GEPA
Bild 65 von 79 | © GEPA
Bild 66 von 79 | © GEPA
Bild 67 von 79 | © GEPA
Bild 68 von 79 | © GEPA

SV Mattersburg - SKN St. Pölten 0:1

Bild 69 von 79 | © GEPA
Bild 70 von 79 | © GEPA
Bild 71 von 79 | © GEPA
Bild 72 von 79 | © GEPA
Bild 73 von 79 | © GEPA
Bild 74 von 79 | © GEPA
Bild 75 von 79 | © GEPA
Bild 76 von 79 | © GEPA
Bild 77 von 79 | © GEPA
Bild 78 von 79 | © GEPA
Bild 79 von 79 | © GEPA

Turbulente Schlussphase

Die Reaktion der Wiener ließ nach Wiederbeginn aber nicht lange auf sich warten. Wie beim Schnitzer von Lucic hatten sie das Glück auf ihrer Seite. Eine Hereingabe von Monschein lenkte Klem unglücklich und unhaltbar für TSV-Tormann Rene Swete ins eigene Gehäuse. Die Folge war ein offener Schlagabtausch, beide Teams suchten die Entscheidung. Lucic musste sich bei einem Rep-Abschluss (57.) und Tadic-Freistoß (61.) auszeichnen.

Diesmal waren die Wiener im Abschluss besser, wieder spielte der Faktor Glück eine Rolle. Ein von Michael Huber geblockter Klein-Schuss landete auf der Brust von Monschein, der den Ball mit der zweiten Berührung per Kopf im Tor unterbrachte. Einen Doppelschlag der Gäste gab es deshalb nicht, da Schiedsrichter Dieter Muckenhammer einen Treffer von Grünwald (73.) zurecht wegen Abseits nicht anerkannte.

Zwei Minuten später sah Palmer-Brown nach einem Torraub-Foul an Rep Rot, Lucic fischte den Tadic-Elfmeter aber aus der Ecke. Rep war auch am 2:2 beteiligt, seine Hereingabe lenkte Klein unglücklich ins eigene Tor. In der 84. Minute scheiterte Rep per Kopf aus bester Position, da hätte man aber auch Elfmeter pfeifen können, da Grünwald in den Hartberg-Stürmer hineingesprungen war. Bei der letzten Chance setzte "Joker" Lukas Ried den Ball drüber (92.).

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid Wien: Transferziel wird vom Nationalteam verbannt

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare