Kosovo und Albanien buhlen um Salzburgs Vallci

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach seinem Wechsel zum FC Red Bull Salzburg ist Albert Vallci auch international interessant geworden.

Wie LAOLA1 erfuhr, wollen sowohl der Kosovo als auch Albanien den Abwehrspieler für ihr jeweiliges Nationalteam gewinnen.

"Es ist richtig, dass es kürzlich Anfragen vom kosovarischen bzw. albanischen Verband wegen einer Einberufung ins A-Nationalteam gab", bestätigt der 23-Jährige, der aktuell jedoch nur einen österreichischen Pass besitzt.

Vom ÖFB wurde der Steirer bisher noch nie einberufen, auch im Nachwuchs nicht.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Derzeit ist es für Vallci allerdings kein Thema, eines der beiden Angebote anzunehmen. Er sagt: "Ohne die rechtlichen Rahmenbedingungen dafür exakt zu kennen, habe ich mich aber entschieden, dass ich mich vorerst ausschließlich auf meine Aufgaben beim FC Red Bull Salzburg konzentrieren möchte."

Der RBS-Profi weiter: "Ich bin erst seit kurzem hier und es sind, trotz gutem Start, viele Dinge neu für mich. Darauf richte ich in nächster Zeit meine ganze Konzentration und meinen ganzen Fokus."

Textquelle: © LAOLA1.at

Albert Vallci: "Als Rose anrief, kam ich ins Schwitzen"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare