WSG-Trainer bei Motorradunfall schwer verletzt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Thomas Silberberger, Trainer von Fußball-Bundesligist WSG Tirol, ist bei einem Motorradunfall schwer verletzt worden.

Silberberger, der am Mittwoch 47 Jahre alt wird, wurde laut Klubangaben mit einer schweren Verletzung des Unterschenkels am Sonntag ins Krankenhaus gebracht und bereits operiert.

Sein Sohn Max, der auf dem Sozius saß, sei abgesehen von Abschürfungen mit dem Schrecken davon gekommen.

Ein Moment der Unachtsamkeit sei Silberberger in Natters (Tirol) zum Verhängnis geworden. "Bei Schrittgeschwindigkeit, fast im Stehen, geriet sein rechtes Bein zwischen sein Motorrad und eine Mauer, was zu einer schweren Verletzung des Unterschenkels (offene Fraktur, Anm.) führte", heißt es in der Aussendung.

Co-Trainer übernimmt für Bundesliga-Neustart

WSG Tirol startet am Dienstag mit einem Heimspiel gegen SKN St. Pölten (ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker) in die zehn Spiele umfassende Qualifikationsgruppe und kämpft dort um den Klassenerhalt.

Co-Trainer Martin Svejnoha soll die Mannschaft "bis auf Weiteres" vor Ort coachen. Silberberger habe zwar am Montagvormittag bereits wieder die Arbeit per Laptop aufgenommen.

Wielange er die Mannschaft allerdings nicht persönlich im Stadion coachen kann, hänge von der weiteren Nachbehandlung, dem Erfolg therapeutischer Maßnahmen und einer möglichst raschen Genesung ab.

Textquelle: © APA

Vertrags-Schlupfloch: St. Pölten trennt sich von Stefan Stangl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare