Winter-Wechsel von Dabbur? "War unmöglich"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der geplante Wechsel von Munas Dabbur zum FC Sevilla löste einige Spekulationen aus.

Fakt ist, dass sich der Stürmer von RB Salzburg am Mittwoch in Andalusien befand und Vertragsgespräche führte - das bestätigte auch der Bundesligist.

Dabei wurde auch festgehalten, dass der Israeli mit Sicherheit im Frühjahr weiter für Salzburg spielen werde und erst im Sommer wechseln kann. Deshalb sorgte ein Tweet Sevillas, dass Dabbur bereits einen Medizincheck absolvieren soll, für Stirnrunzeln. Mittlerweile wurde dieser aber gelöscht.

Nach Sevillas Copa-del-Rey-Aufstieg gegen Athletic Bilbao, trotz 0:1-Niederlage im Rückspiel (Gesamt: 3:2), äußerte sich nun auch Trainer Pablo Machin über Dabbur. Dieser hätte den Stürmer gerne schon im Winter gehabt: "Ich denke nicht, dass ich die Person bin, die das mitteilen muss, aber es ist eine Vertragsunterzeichnung für die nächste Saison. Eine frühere Verpflichtung wäre natürlich gut gewesen, aber es war unmöglich. So hat der Klub aber bereits seine Arbeit für die Zukunft gemacht."

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!


Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburg-Stürmer Dabbur doch vor Wechsel zum FC Sevilla

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare