Blumauer: "...sonst wird alles sehr kompliziert"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wie geht es in der heimsichen Bundesliga weiter? Diese Frage stellt sich aktuell auch Andreas Blumauer.

Wenn der Spielbetrieb nicht bis Mitte Mai aufgenommen wird, "bringst du die Meisterschaft bis Ende Juni nicht durch". Der Generalmanager des SKN St. Pölten erklärt der "NÖN" hinsichtlich der Laufzeit der Spielerverträge: "Das ist so ein Datum, ein Ziel bis zu dem die Meisterschaft zu Ende sein müsste. Ansonsten wird alles sehr kompliziert bis unmöglich."

Blumauer weiter: "Eines ist aber auch klar: Selbst wenn es dann mit Spielen ohne Zuschauer weiter geht, sind wir noch lange nicht auf der sicheren Seite. Sobald sich nur ein einziger Spieler mit dem Virus ansteckt, würde die Meisterschaft sofort abgebrochen werden. Das wurde bei der Klubkonferenz ganz klar so kommuniziert."

Dass nach der Corona-Krise vieles anders sein wird, ist dem SKN-Manager freilich bewusst: "Kurzfristig gilt es jetzt einmal über die Runden zu kommen. Was dann kommt, wird spannend? Ich glaube, dass sich der Fußball dann ein bisschen neu erfinden muss. Der Großteil läuft ja über Sponsoring. Wenn die Wirtschaft aber einbricht, wovon man ausgehen muss, wird im Fußball weniger Geld da sein. Es geht dann gar nicht anders, als dass alles billiger wird."

Besonders spannend wird es für die Niederösterreicher auch im Falle eines Meisterschaftsabbruchs, stehen die "Wölfe" doch auf dem letzten Tabellenplatz. Doch Blumauer ist sich sicher, dass der Klub dann nicht absteigen müsste: "Das haben uns auch alle bestätigt, die sich damit befasst haben. Wenn nicht zu Ende gespielt wird, kann es keinen Absteiger geben."

Textquelle: © LAOLA1.at

TSV Hartberg verlost Klopapier - und Freikarten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare