SKN-Manager über Liga-Abbruch und Abstieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wie es mit der Bundesliga-Saison weitergeht, ist nachwievor völlig offen. Ein Szenario ist, dass die Meisterschaft wegen des Coronavirus abgebrochen und gewertet wird.

Dann würde der Absteiger spusu SKN St. Pölten heißen. Oder doch nicht? "Unsere Juristen sagen, dass es nach einem Abbruch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Absteiger geben kann", erklärt SKN-Manager Andreas Blumauer gegenüber dem Kurier.

"Wir müssten aktiv werden, wenn es doch so kommt", sieht Blumauer für den Fall der Fälle juristische Schritt unausweichlich.

Allerdings könne er auch die Sicht der SV Ried verstehen, die auf einen Aufstieg pocht. Daher will er eine Liga-Aufstockung nicht ausschließen. "Man müsste die Lizenzierung neu beginnen, weil alle Kennzahlten auf zwölf Klubs ausgerichtet sind. Das wird schweierig, aber das gilt in der Corona-Krise ohnehin für alle wirtschaftlichen Parameter."

Am kommenden Mittwoch berät das ÖFB-Präsidium über das weitere Vorgehen im österreichischen Fußball, am Donnerstag tritt die Bundesliga in einer Video-Konfernz zusammen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Warum Erling Haaland früher ausgelacht wurde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare