Erste Testspiel-Niederlage für Rapid

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid muss im Rahmen der Bundesliga-Vorbereitung die erste Testspiel-Niederlage hinnehmen.

Die Hütteldorfer verlieren in Melk bei hochsommerlichen Temperaturen mit 2:3 gegen Bohemians Prag. Die Prager gehen kurz vor der Pause durch Verteidiger Petr Hronek in Führung, dieser ist es auch, der in der 51. Minute auf 2:0 steht. Durch einen Hand-Elfmeter bringt Kapitän Stefan Schwab sein Team zurück ins Spiel, nach dem 3:1 durch Jakub Necas (80.) gelingt Christoph Knasmüllner nur noch ein zweiter Anschlusstreffer (88.).

Didi Kühbauer lässt sein Team von Beginn an erneut in einer 3-5-2-Formation spielen.

Die Aufstellung des SK Rapid in der ersten Halbzeit: Strebinger; Hofmann, Dibon, Barac; Grahovac; Schick, Murg, Schwab, Potzmann; Badji, Pavlovic

Die Aufstellung ab der 62. Minute: Knoflach; Greiml, Grahovac, Barac; Auer, Wunsch, Martic, Knasmüllner, Thurnwald; Arase, Schobesberger

Nullnummer für Altach, Kantersieg für St. Pölten

Der FC Luzern und der SCR Altach trennen sich in einem Testspiel in Zug mit 0:0, die Vorarlberger präsentieren sich stark und scheitern lediglich an der eigenen Chancenverwertung. Neuzugang Ousmane Diakite spielt bis zur 45. Minute.

Parallel dazu feiert der SKN St. Pölten einen klaren 5:0-Kantersieg gegen den FCM Traiskirchen. Die Tore zugunsten der "Wölfe" erzielen Despotovic (10.), Schütz (12., 46.), Haas (60.), Riski (75.).

Wattens überzeugt

Aufsteiger WSG Swarovski Tirol feiert bereits am Nachmittag einen deutlichen Sieg: Das Team von Thomas Silberberger fertigt die zweite Mannschaft des FC Bayern München mit 4:1 ab. Die Tore erzielen Yeboah (18., 44.), Dedic (27., 30.) bzw. Karatas (83.).

WSG-Coach Thomas Silberberger über das Spiel: "Mit den ersten zehn Minuten bin ich nicht zufrieden, da haben wir zu viel zugelassen. Danach war es eine starke Leistung meiner Mannschaft, alle Tore waren schön herausgespielt. In der zweiten Halbzeit hatten wir viele junge Spieler im Einsatz, die ihre Sache im Großen und Ganzen gut gemacht haben."

Siege für WAC und LASK

Der Wolfsberger AC darf sich über einen 3:2-Testspielerfolg über Zweitligist Kapfenberger SV freuen. Für den WAC treffen Schmid (51.), Syla (53.) und Tauchhammer (88.).

Weniger knapp ist es dagegen beim Testspiel des LASK: Die Linzer gewinnen gegen SV Viktoria Marchtrenk mit 13:0. Die Tore erzielten: Goiginger, Raguz, Otubanjo, Frieser alle je 2, Tetteh, Müller, Sabitzer, Renner, Benko

Textquelle: © LAOLA1.at

Thiems Wimbledon-Gegner Querrey verliert Eastbourne-Finale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare