Altach: Verwirrung um System

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Spielt Altach nun in einem 4-4-2 oder doch (wie immer) mit Fünferkette?

Das war die große Frage vor dem Schlager zwischen Meister Salzburg und Tabellenführer Altach (4:1). Die Bundesliga wie auch "Sky" ging von einem 4-4-2 aus, relativ schnell war klar, dass es sich wieder um eine Fünferkette handelt.

„Das haben die Experten ein wenig falsch gesehen. Wir haben es wieder mit der Fünferkette bzw. Dreierkette probiert. Aber es ist sicherlich nicht am System gelegen", so Philipp Netzer bei "Sky".

Der Kapitän weiter: "Wir waren von der ersten Minute weg gar nicht im Spiel, es wirkte alles ein wenig schläfrig."

Die Social-Media-Abteilung von Altach löste nach dem Spiel übrigens das Rätsel auf:

Benedikt Zech, rechter Teil der Dreierkette, fiel kurzfristig aus, auch das löste die Probleme in der Abwehr aus.

„Das Fehlen von Zech hat uns wehgetan, weil wir eine funktionierende Defensive auseinander reißen mussten. Das Timing hat dann nicht gepasst, aber auch die Kommunikation hat gefehlt", analysierte Altachs Interimstrainer Werner Grabherr.

Keine Kompaktheit

Netzer ärgerte sich: "Eine Niederlage ist in Salzburg sicherlich zu verkraften, trotzdem die Art und Weise ist sicher nicht okay. Da müssen wir defensiv kompakter stehen, wir haben viel zu viele Chancen zugelassen."

Der frühe Rückstand spielte dem Tabellenführer freilich überhaupt nicht in die Karten. „Es ist nie förderlich, in Salzburg schnell in Rückstand zu geraten", weiß Grabherr.

"In der zweiten Hälfte müssen wir uns aber vorwerfen, dass wir rund um die Box nie an die 100 Prozent gekommen sind. Da hat Salzburg die Qualitäten, uns zu bestrafen. In dieser Hinsicht haben uns die Salzburger die Grenzen aufgezeigt."

Der Matchplan war ein anderer

So musste man 90 Minuten reagieren und konnte nie wirklich agieren. "Wir hatten einen klaren Plan und wollten uns nicht nur hinten reinstellen, sondern mutig nach vorne gehen und attackieren. Das ist uns auch gelungen, aber nicht in entscheidenden Momenten."

Die Niederlage wirft Altach freilich nicht aus dem Konzept, wenngleich sie gegen ineffiziente Salzburger viel höher hätte ausfallen müssen. Sollte Sturm am Sonntag beim WAC nicht gewinnen, wäre man als erster Vorarlberger Klub Herbstmeister.

Das wäre wohl mehr als ein Trostpflaster für die erste (und einzige Niederlage im zweiten Viertel) seit 17. September (1:2 in Ried).

WAC - Sturm

Bild 1 von 70 | © GEPA
Bild 2 von 70 | © GEPA
Bild 3 von 70 | © GEPA
Bild 4 von 70 | © GEPA
Bild 5 von 70 | © GEPA
Bild 6 von 70 | © GEPA
Bild 7 von 70 | © GEPA
Bild 8 von 70 | © GEPA
Bild 9 von 70 | © GEPA
Bild 10 von 70 | © GEPA
Bild 11 von 70 | © GEPA
Bild 12 von 70 | © GEPA
Bild 13 von 70 | © GEPA

Die besten Bilder der 18. Bundesliga-Runde:

Bild 14 von 70 | © GEPA

SK Rapid Wien - SKN St. Pölten 1:0

Bild 15 von 70 | © GEPA
Bild 16 von 70 | © GEPA
Bild 17 von 70 | © GEPA
Bild 18 von 70 | © GEPA
Bild 19 von 70 | © GEPA
Bild 20 von 70 | © GEPA
Bild 21 von 70 | © GEPA
Bild 22 von 70 | © GEPA
Bild 23 von 70 | © GEPA
Bild 24 von 70 | © GEPA
Bild 25 von 70 | © GEPA
Bild 26 von 70 | © GEPA
Bild 27 von 70 | © GEPA
Bild 28 von 70 | © GEPA
Bild 29 von 70 | © GEPA
Bild 30 von 70 | © GEPA
Bild 31 von 70 | © GEPA
Bild 32 von 70 | © GEPA
Bild 33 von 70 | © GEPA

FC Admira Wacker Mödling - FK Austria Wien 0:2

Bild 34 von 70
Bild 35 von 70
Bild 36 von 70
Bild 37 von 70
Bild 38 von 70 | © GEPA
Bild 39 von 70 | © GEPA
Bild 40 von 70 | © GEPA
Bild 41 von 70 | © GEPA
Bild 42 von 70 | © GEPA
Bild 43 von 70 | © GEPA
Bild 44 von 70 | © GEPA
Bild 45 von 70 | © GEPA
Bild 46 von 70 | © GEPA
Bild 47 von 70 | © GEPA

SV Ried - SV Mattersburg 2:1

Bild 48 von 70 | © GEPA
Bild 49 von 70 | © GEPA
Bild 50 von 70 | © GEPA
Bild 51 von 70 | © GEPA
Bild 52 von 70 | © GEPA
Bild 53 von 70 | © GEPA
Bild 54 von 70 | © GEPA
Bild 55 von 70 | © GEPA
Bild 56 von 70 | © GEPA
Bild 57 von 70 | © GEPA
Bild 58 von 70 | © GEPA

RB Salzburg - SCR Altach 4:1

Bild 59 von 70 | © GEPA
Bild 60 von 70 | © GEPA
Bild 61 von 70 | © GEPA
Bild 62 von 70 | © GEPA
Bild 63 von 70 | © GEPA
Bild 64 von 70 | © GEPA
Bild 65 von 70 | © GEPA
Bild 66 von 70 | © GEPA
Bild 67 von 70 | © GEPA
Bild 68 von 70 | © GEPA
Bild 69 von 70 | © GEPA
Bild 70 von 70 | © GEPA

Die Highlights des Clasicos:


Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!


Textquelle: © LAOLA1.at

Nach Clasico: Cristiano Ronaldo sorgt mit Pose für Lacher

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare