Ried glückt Testspiel-Aufholjagd gegen Wacker

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das zweite Testspiel der Frühjahrsvorbereitung verläuft nicht gänzlich nach dem Geschmack der SV Ried. In der heimischen Josko Arena holen die Innviertler ein 2:2 nach 0:2-Rückstand gegen Zweitligist Wacker Innsbruck.

Nach einem torlosen ersten Abschnitt bringt Max Wallner die Tiroler in der 49. Minute in Führung. Für den zweiten Ried-Nackenschlag zeigt sich Alexander Gründler vom Elfmeterpunkt verantwortlich (76.). In der Schlussphase gelingt der Truppe von Neo-Coach Miron Muslic dank Toren von Daniel Offenbacher (84.) sowie Luca Meisl (90.) zumindest ein Remis.

Aufstellung Ried: Sahin-Radlinger (46. Daniliuc) - Lercher (46. Haas), Boateng (46. Meisl) , Reifeltshammer (46. Reiner), Kerhe (46. Takougnadi) - Satin (46. Lackner), Ziegl (46. Offenbacher) - Canadi (46. Grubeck), Wießmeier (46. Nutz), Bajic (46. Paintsil) - Gschweidl (46. Grüll)

Aufstellung Wacker Innsbruck: Knaller - Kofler, Grujcic, Wostry, Hupfauf - Hadzic, Hubmann, Gallé, Fridrikas - Jamnig, Ronivaldo

Erfolgreicher gestaltet der TSV Hartberg mit einem 4:2 über Blau-Weiß Linz das erste Testspiel des neuen Kalenderjahres.

Für die Oststeirer schreiben Dario Tadic (33., 45.), Seifedin Chabbi (50.) und Stefan Gölles (53.) an. Den Oberösterreichern gelingt durch Turgay Gemicibasi (35.) sowie einem Eigentor von Michael Huber (84.) Ergebniskosmetik.

Aufstellung Hartberg: Sallinger (46. Faist) - Gölles, Huber, Gollner, Gassmann (Testspieler) - Sturm (50. Neziroski), Heil (46. Kainz), Horvat (Testspieler), Rakowitz (50. Igbonekwu) - Ried, Tadic (46. Chabbi)

Textquelle: © LAOLA1.at

LASK präsentiert neuen Stürmer aus Südamerika

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..