Tanner spricht über Bayern-Gerücht

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Erfolg des Nachwuchses von Red Bull Salzburg weckt Begehrlichkeiten.

Im Jänner kamen Gerüchte auf, wonach Jochen Sauer (Geschäftsführer) und Ernst Tanner (Nachwuchschef) als Doppelspitze den Bayern-Nachwuchs führen sollen.

Während Sauer (Verwalter des Nachwuchs-Leistungszentrums) erfolgreich angeheuert wurde, sagt Tanner bei LAOLA1: "Das heißt noch lange nicht, dass ich auch dahin gehe. Ich habe hier einen Vertrag (2017) und wir sind in Gesprächen, dass wir die Zusammenarbeit weiter ausbauen."

Zusatz: "Ich habe noch nie so gerne bei einem Klub gearbeitet wie hier bei Red Bull. Es gibt unglaubliche Möglichkeiten.“


Exklusiv - Oliver Filip führt LAOLA1 durch die RB-Akademie:


Der 50-Jährige, der mit Ralf Rangnick schon in Hoffenheim zusammenarbeitete, wurde 2012 vom aktuellen Leipzig-Sportchef nach Salzburg geholt. „Wir fangen langsam an, die Früchte der viereinhalb Jahre Arbeit zu ernten", so der Bayer.

Am Dienstag geht es für die U19 des FC Red Bull Salzburg um den Einzug ins "Final Four" der UEFA Youth League in Nyon - Atletico Madrid gastiert um 16 Uhr in Salzburg. Zuletzt wurde im Achtelfinale Paris St. Germain 5:0 weggefegt.

„Nicht mal wir selbst haben uns das erträumt. Es hätte aber sogar noch höher ausgehen können. Die Franzosen sind mit unserer Art und Weise, wie wir Fußball spielen, nicht zurechtgekommen."


Darum gewinnt Salzburg die Youth League:


Was erwartet die Mannschaft gegen Atletico?

„Die spielen sehr ähnlich, sind sehr gut im Pressing und Gegenpressing. Sie orientieren sich an der ersten Mannschaft, auch was das Verhalten betrifft, sind sehr nicklig, da dürfen wir uns nicht beeindrucken lassen.“

Ist der Titel realistisch?

„Träumen ist immer erlaubt, aber man muss immer realistisch bleiben. Auf diesem Niveau sind alle Mannschaften sehr ähnlich, gegen City hätten wir als klar bessere Mannschaft auch im Elfmeterschießen verlieren können. Das Duell wird in einer Partie ausgetragen, das ist ein bisschen das Problem an der Geschichte, da spielt auch der Zufall eine Rolle."

Das Ziel ist klar: "Das Final Four war zu Saisonbeginn ein Traum und jetzt ist es zum Greifen nahe, das wollen wir natürlich packen.“

Textquelle: © LAOLA1.at

Jonatan Soriano: Red Bulls erste Fußball-Legende

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare