OMV feiert Comeback beim SK Rapid

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nicht nur Didi Kühbauer und Srdjan Grahovac feiern ein Comeback beim SK Rapid – auch die OMV eröffnet wieder eine neue Partnerschaft mit den Grün-Weißen.

Das internationale Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien wird künftig als Premiumpartner beim SK Rapid in Erscheinung treten, wie Geschäftsführer Christoph Peschek bei einem Medientermin bekanntgibt.

Die Partnerschaft läuft bis 2021 und soll vor allem dem Nachwuchs, der Akademie- und dem Special-Needs-Team Nutzen bringen.

Rapid schließt damit erneut eine Partnerschaft mit der OMV, wie schon von 2008 bis 2014 und in den 70er und 80er Jahren - über viele Jahre auch als Brustsponsor.

Damit bekommt auch Rapid in Zukunft Unterstützung eines Öl- und Gasunternehmens. Im Vorjahr wurde die Partnerschaft des Wiener Erzrivalen FK Austria mit Gazprom bekannt, der sich vorerst ebenfalls nur auf den Nachwuchsbereich bezieht.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

„Wir haben schon in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet und einige Projekte im Nachwuchs nachhaltig umgesetzt, wie zum Beispiel „Rapid macht Schule“. Wir freuen uns auf die neue Partnerschaft!“, gesteht Michael Piringer, Head of Corporate Reputation der OMV.

Christoph Peschek meint zum neuerlichen Engagement eines der größten und renommiertesten Industrieunternehmen des Landes: "Ich freue mich sehr, dass mit der OMV ein Vorzeige-Konzern Österreichs wieder in unsere Partnerfamilie zurück kehrt. In erster Linie wird unser Neo-Premium-Partner sein Engagement auf den Nachwuchs- und Akademie-Bereich konzentrieren. Die Freude ist daher sehr groß, da uns die Nachwuchsarbeit ein besonderes Herzensanliegen ist und diese, wie zahlreiche Beispiele beginnend von internationalen Turnier-Erfolgen bis hin zu erfolgreichen Karrieren früherer Nachwuchsspieler belegen, auch sehr erfolgreich ist. Unser wichtiges Zukunftsprojekt, das neue Trainingszentrum, erhält zusätzliche wertvolle Unterstützung. Die Kooperation zeigt auch die hohe Attraktivität und Stärke, weit über Wien hinaus, des SK Rapid, wie der nun sechste neue Premiumpartner seit 2013 belegt. Unsere Eigenständigkeit ist ein hohes Gut, daher wollen wir mit klaren Werten, einem stabilen wirtschaftlichen Fundament sowie moderner Infrastruktur, die sportliche Wettbewerbsfähigkeit des SK Rapid nachhaltig sichern", so der 35jährige Wiener.

Die OMV wird im Zuge der Kooperation als Premium Partner damit neben dem Nachwuchs (Rapid II, Akademie U15 - U18 und Nachwuchsakademie) auch das grün-weiße Special Needs Team unterstützen. Darüber hinaus wird auch die (Weiter)Entwicklung innovativer digitaler Services vom neuen Premium-Partner gefördert und fungiert die OMV künftig als Partner des SK Rapid Hack Weekend und ist ein grün-weißer OMV esports Day geplant. Über weitere Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.


Textquelle: © LAOLA1.at

Wo Rapid-Trainer Didi Kühbauer einen "dicken Hals kriegt"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare