Max Sax verlässt die Wiener Austria

Max Sax verlässt die Wiener Austria Foto: © GEPA
 

Die Wiener Austria verzeichnet den nächsten Abgang dieses Winters. Max Sax verlässt die Veilchen und wechselt leihweise bis zum Sommer zu Bundesliga-Konkurrent Admira. Sein Vertrag beim FAK läuft noch bis Sommer 2022.

Für den 28-Jährigen ist es eine Rückkehr zu jenem Klub, der ihn ausgebildet hat, bei dem er im März 2010 im Alter von 17 Jahren sein Profi-Debüt gefeiert hat und für den er bereits 127 Pflichtspiele bestritten hat.

Im Sommer 2018 wechselte der Niederösterreicher dann ablösefrei zu den Veilchen, konnte dort aber eher selten überzeugen und verbuchte in 54 Pflichtspielen fünf Tore sowie acht Assists. In der aktuellen Saison stand der Offensivspieler in der Bundesliga nur drei Mal in der Startelf und schaffte es sieben Mal erst gar nicht in den Spieltagskader.

Nach Alon Turgeman (Hapoel Haifa) und Bright Edomwonyi (Atromitos Athen/Leihe) ist Sax der dritte Austrianer, der im Sommer 2018 verpflichtet wurde, der in diesem Winter den Klub wieder verlässt.

"Wir wünschen Max natürlich alles Gute. Ich hoffe, dass er dort wieder etwas mehr Stabilität in sein Spiel bekommt", sagt FAK-Sportchef Peter Stöger.

"Max ist ein Admiraner mit Fleisch und Blut. Ich kenne ihn aus der Vergangenheit, weiß um seine Stärken und was er im Stande ist zu leisten. Max kehrt in sein gewohntes Umfeld zurück. Er wird uns sofort helfen können", freut sich Admira-Coach Damir Buric auf die erneute Zusammenarbeit.

Sax ist nach seiner Rückkehr in die Südstadt voller Tatendrang: "Es fühlt sich einfach nur großartig an, wieder das Trikot der Admira zu tragen. Ich freue mich riesig auf die kommenden Aufgaben und werde vom ersten Tag an Vollgas geben."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..