Zwei Salzburger vor Comeback

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Jesse Marsch darf sich im Finish der österreichischen Bundesliga über die Rückkehr zweier Spieler freuen. Rasmus Kristensen und Sekou Koita stehen wieder im Mannschaftstraining des FC Red Bull Salzburg.

Kristensen hatte sich im finalen Vorbereitungsspiel auf den Neustart der Liga am Oberschenkel verletzt - der Däne konnte in diesem Kalenderjahr überhaupt noch kein Pflichtspiel für den Tabellenführer bestreiten. Koita verletzte sich in der 24. Runde beim Auswärtsspiel in Hartberg an der Leiste.

Somit ist Antoine Bernede, der wegen einer Knöchelverletzung in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen kann, der einzige verletzt Spieler im Kader der "Bullen".

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Pescheks Demokratie-Verständnis für Pacult zu hinterfragen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare