Schopp könnte Rep-Wechsel nachvollziehen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Hartbergs Mittelfeld-Regisseur Rajko Rep betreibt in der Aufstiegssaison der Steirer in der Bundesliga kräftig Eigenwerbung.

Obwohl der 28-jährige Slowene bei den Hartbergern noch bis 2020 unter Vertrag steht, ist ein Abschied nach der Saison nicht unwahrscheinlich.

Coach Markus Schopp könnte einen Wechsel Reps zu einem größeren Verein nachvollziehen. "Er ist jetzt in einem Alter, wo er vielleicht noch einmal wo die Möglichkeit auf einen richtig guten, langfristigen Vertrag bekommen kann", erklärt Schopp am Donnerstag.

Der 45-Jährige fährt fort: "So sind die Mechanismen in einem Verein der Größenordnung Hartberg. Es ist sicher eine Konstellation, wo man über einen Abgang spekulieren kann, und in dem sich der Verein Gedanken machen muss, ob man ihn bei einem annehmbaren Angebot nicht verkauft."

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Rep hat in 21 Saisonspielen je sieben Tore und Vorlagen gesammelt, das ist Platz zwei in der Scorerwertung der Bundesliga. Schopp: "Es ist klar, dass er sich damit für andere interessant gemacht hat. Aber ich freue mich für ihn und letztlich ist es auch eine Auszeichnung für uns als Verein."


Textquelle: © LAOLA1.at

Heiko Vogel warnt den SK Sturm vor "Identitätsverlust"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare