Hält Rapids Derby-Fluch im Allianz Stadion an?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

SK Rapid und das Allianz Stadion - das ist bisher noch keine große Love Story.

Bei den Fans ist das Schmuckkästchen aufgrund des Sponsor-Namens ohnehin intern in "Weststadion" umgetauft worden und auch das Team fühlt sich im neuen Hütteldorfer Stadion bei weitem noch nicht so wohl wie gewünscht.

In 39 Bundesliga-Heimspielen reichte es zu 19 Siegen, 11 Remis und 9 Niederlagen bei einem Punkteschnitt von 1,74 - zu wenig. Vor allem da es in allen vier Heimderbys keinen einzigen Sieg zu feiern gab.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Djuricin streicht bisherige Derby-Siege hervor

Es ist wie verhext. Vier Mal hat man es probiert, vier Mal ist gegen die Austria nichts passiert - zumindest kein Sieg. Zu zwei Niederlagen gesellten sich zwei Unentschieden hinzu.

Auch Trainer Goran Djuricin würde den Fluch gerne besiegen, wie er LAOLA1 verrät. Trotzdem verweist er darauf, dass man die Austria in der jüngeren Vergangenheit einige Male besiegen konnte. "Gogos" Bilanz in der Fremde bei der Austria: 3 Spiele (2x Bundesliga, 1x Cup), 3 Siege, zuletzt sogar ein 4:0 im Happel-Stadion im April.

"Dafür habe ich schon Auswärtssiege im Derby erleben dürfen (lacht). Natürlich hat man das ein bisschen im Hinterkopf, das ist positiv, wenn man viele Derbys gewonnen hat. Aber auf der anderen Seite ist es Vergangenheit. Die Mannschaft der Austria ist komplett anders. Wir haben auch einige Neuzugänge, also fangen beide Mannschaften bei Null an. Es wird eine spannende Partie, aber wir freuen uns schon auf das Derby."

Daheim tickten die Uhren bisher aber anders. Dabei solle die neue Heimstätte zur Festung und "Grünen Hölle" werden, bisher ist sie für den violetten Stadtrivalen aber viel mehr ein beliebtes Ziel für einen Wochenendausflug.

Derby-Heimkomplex in den letzten Jahren

Unwahrscheinlich ist ein positiver Ausgang für die Violetten aus Favoriten somit nicht. Doch wirft man einen genauen Blick auf die vergangenen Duelle der beiden Teams, dann plagen sich im großen Duell um die Nummer 1 von Wien seit Jahren sowohl Rapid als auch die Austria mit einem Heimkomplex herum.

In den letzten zwölf Derbys - also seit 12. August 2015 - ging nur einmal die Heimmannschaft als Sieger vom Platz. Dieser Coup gelang Rapid mit einem 1:0-Erfolg, ausgerechnet in der ungeliebten Ausweich-Arena, dem Ernst-Happel-Stadion.

Zu dieser Statistik passt auch die Tatsache, dass der SK Rapid trotz großer Erwartungen die ersten beiden Heimspiele in der neuen Wirkungsstätte, dem Allianz Stadion, verloren hat.

Gleich zwei Mal gingen die Violetten mit 2:0 vom Hütteldorfer Rasen. Ohne Gegentor in Rapids neuem Schmuckkästchen zu bleiben, gelang bis zu diesem Zeitpunkt sonst nur Double-Gewinner RB Salzburg.

In der verganen Saison folgten zwei Unentschieden - ein 2:2 und ein 1:1, aber weiterhin kein Sieg in vier Spielen an der neuen Wirkungsstätte gegen die Austria.

Diese Schmach will Rapid nicht auf sich sitzen lassen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Real Madrid lässt bei Athletic Bilbao erste Punkte liegen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare