CL-Viertelfinalist an Rapid-Profi dran

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Zahlen sind bekannt: Mit 20 Toren und sieben Assists in 29 Pflichtspielen hat Taxiarchis Fountas in seiner ersten Saison beim SK Rapid voll eingeschlagen. Und weil diese durchaus beeindruckenden Statistiken auch dem internationalen Markt nicht verborgen geblieben sind, ist es gut möglich, dass die erste Rapid-Saison des Griechen auch dessen einzige bleibt.

Schon vor Wochen war das große Interesse des VfB Stuttgart am 24-Jährigen offenkundig, nun nimmt das Transfergeschehen in den Top-Ligen des Kontinents aber langsam erst so richtig Fahrt auf. Und prompt tauchen auch wieder Gerüchte um Fountas auf.

"Tuttomercatoweb" berichtet, dass mehrere Vereine aus der Serie A ein Auge auf den Offensivspieler geworfen haben. Es soll sich dabei um Atalanta - der Klub aus Bergamo hat es ins Viertelfinale der Champions League geschafft und die Meisterschaft als Dritter beendet -, den Zwölften der vergangenen Saison FC Bologna und Sampdoria, das auf Rang 15 gelandet ist, handeln.

Offenbar ist der SK Rapid ab Angeboten in der Höhe von rund fünf Millionen Euro gesprächsbereit. Fountas steht noch bis Sommer 2022 in Hütteldorf unter Vertrag.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wohlfahrt ärgern negative Kommentare: "Ich kann viel vorweisen!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare