Rapids Deni Alar nach Bulgarien?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid Wien sucht nach einem Abnehmer für Deni Alar.

Der Stürmer hat in seiner zweiten Ära bei den Hütteldorfern einen schwierigen Stand und dürfte keine große Rolle in den weiteren Planungen von Didi Kühbauer spielen, wie der Trainer im Rahmen des Trainingsauftakts am Donnerstag selbst vermuten ließ (HIER nachlesen>>>).

Einen Wechsel zum ungarischen Puskas FC dürfte Alar selbst ausgeschlagen haben, es scheint aber einen weiteren Interessenten aus dem Osten zu geben: Wie das bulgarische Sportportal "sportal.bg" berichtet, weilt Ivaylo Petkov zu Verhandlungen in Wien. Der 63-fache Teamverteidiger Bulgariens ist Sportdirektor bei Levski Sofia.

Der "Kurier" hat bei Alars Berater Frank Schreier nachgefragt, der das Angebot von Levski indirekt bestätigt: "Es gibt noch zwei, drei Sachen, die offen sind. Der Transfer findet nur statt, wenn das alles ganz sauber und geklärt ist."

Auch bei der Ablöse - in Bulgarien kursiert eine Summe von rund 300.000 Euro - werde noch verhandelt, Schreier zeigt sich aber zuversichtlich. Laut dem Berater wird der Transfer in der kommenden Woche vollzogen - oder gar nicht.

Alar, der vor einem Jahr vom SK Sturm Graz zurück nach Wien geholt wurde, erzielte in 20 Bundesliga-Einsätzen nur vier Tore. Der 29-Jährige kostete 600.000 Euro Ablöse und wurde von Ex-Sportdirektor Fredy Bickel mit einem Vierjahres-Vertrag ausgestattet.

Textquelle: © LAOLA1.at

Holt Rapid einen Flügelspieler aus der Türkei?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare