Admira schnappt sich Ex-U21-Teamspieler

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es war ein vielversprechender Start in die Fußballer-Karriere, den Christian Gartner hingelegt hat. Einen Monat nach seinem 16. Geburtstag feierte der Mittelfeldspieler im Trikot des SV Mattersburg sein Bundesliga-Debüt, nur wenig später avancierte er zum jüngsten SVM-Torschützen in der Liga-Geschichte.

Darüberhinaus war der Burgenländer Stammgast in den Nachwuchs-Nationalteams des ÖFB, spielte unter anderem zehn Mal in der U21 von Werner Gregoritsch. Mit 19 Jahren wagte Gartner den Sprung ins Ausland, unterschrieb beim deutschen Zweitligisten Fortuna Düsseldorf.

Doch dann ging viel schief. Muskelfaserriss, Außenbandriss, Schienbeinverletzung und zuletzt zwei Kreuzbandrisse - die vergangenen Jahre in der Karriere des inzwischen 26-Jährigen waren von Verletzungen und Rehas geprägt.

Nach seinem Vertragsende in Düsseldorf war Gartner von Sommer 2017 bis Jänner 2018 vereinslos, danach unterschrieb er in Duisburg, eher er zuletzt wieder ein Jahr lang keinen Klub hatte und an einer Knieverletzung laborierte.

Doch nun ist der Mittelfeldmann wieder fit und will es noch einmal wissen. Die Admira gibt ihm eine Chance, der Vertrag ist praktisch fixiert, nur noch der medizinische Check ist ausständig. Der Ex-Nachwuchsteamspieler hat die Verantwortlichen bei Testspielen der zweiten Mannschaft überzeugt, wird vorerst bei den Juniors in der Regionalliga Ost aufgebaut. Sollte er zu alter Stärke zurückfinden, wird er aber sicher ein Thema für die Bundesliga-Mannschaft der Niederösterreicher.

Textquelle: © LAOLA1.at

SKN St. Pölten holt Ex-Deutschland-Legionär Manuel Maranda

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare