Altach verlängert mit Trainer Alex Pastoor

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SCR Altach und Cheftrainer Alex Pastoor verlängern ihre Zusammenarbeit.

Die Vorarlberger und der Niederländer einigen sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre bis Saisonende 2021/22. Pastoor übernahm seinen Posten im März 2019.

Altach-Geschäftsführer Christoph Längle freut sich, die Vertragsverlängerung finalisiert zu haben. "Wir alle im Verein sind davon überzeugt, dass Alex Pastoor mit seiner professionellen Arbeitsweise der richtige Trainer für den SCRA ist. Uns ist es wichtig, auf der Schlüsselposition des Cheftrainers, auch in herausfordernden Zeiten wie den aktuellen, für Kontinuität zu sorgen", so Längle in einer Aussendung des Vereins.

Spielbetrieb wird in "absehbarer Zeit" aufgenommen

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)

Der Geschäftsführer weist auf die Signalwirkung der Verlängerung hin: "Wir sind sehr optimistisch, dass der Fußball in absehbarer Zeit wieder den Spielbetrieb aufnehmen kann. Deshalb ist die Vertragsverlängerung mit Alex Pastoor ein tolles Zeichen für den gesamten SCRA."

"Sowohl sportlich als auch privat fühle ich mich beim SCR Altach sehr wohl", so Pastoor in seiner ersten Stellungnahme, der auch auf das Vertrauen im Verein hinweist. "Die gute Zusammenarbeit mit Sportdirektor Christian Möckel und das mir entgegengebrachte Vertrauen seitens der Vereinsführung sind für mich ausschlaggebend für eine erfolgreiche Zukunft."

Die sportliche Perspektive stimmt den Niederländer naturgemäß optimistisch: "Ich sehe beim SCR Altach und in unserer jungen Mannschaft noch jede Menge Potential, welches wir in den kommenden Jahren ausschöpfen wollen".

Pastoors "Handschrift" erkennbar

"Ich freue mich sehr darüber, dass wir uns mit Alex Pastoor auf eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages einigen konnten und damit auf der wichtigen Position des Cheftrainers frühzeitig Klarheit geschaffen haben", meint Sportdirektor Christian Möckel.

"Die gemeinsame Zusammenarbeit im vergangenen halben Jahr hat gezeigt, dass sich unsere sportlichen Ansichten in vielen Bereichen decken. Innerhalb der Mannschaft ist eine deutlich positive Entwicklung zu erkennen, welche Alex' Handschrift trägt. Außerdem passt er auch menschlich hervorragend zum SCRA. Deshalb sind wir überzeugt davon, dass wir den gemeinsam eingeschlagenen Weg erfolgreich fortführen werden."

Pastoor führte die Altacher in seiner ersten Saison zum souveränen Klassenerhalt. Nach dem Grunddurchgang der laufenden Saison belegen die Vorarlberger Rang zwei der Qualifikationsgruppe.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-GF Peschek: "Dann müssen wir sofort unterbrechen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare