Rapid will Kameruner Akono verpflichten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bislang hat sich der SK Rapid in der Transferzeit noch etwas zurückgehalten. Neo-Sportdirektor Zoran Barisic gibt sich in der Öffentlichkeit zurückhaltend und in einem Kurier-Artikel gelassen: "International nimmt das Transferkarussel gerade erst Fahrt auf. Deswegen nenne ich kein Zeitfenster."

Außerdem will Barisic aus eigener leidvoller Erfahrung nur Spieler kaufen, von denen auch Trainer Didi Kühbauer überzeugt ist: "Langfristig macht es keinen Sinn, Spieler zu holen, von denen das Trainerteam nicht überzeugt ist."

Bestätigt hat Barisic auf jeden Fall das Interesse an Pierre Ramses Akono. Der 19-Jährige ist Stammspieler beim Kameruner Verein FC Eding und wurde bereits ins Nationalteam der der unbezähmbaren Löwen einberufen.

"Sehr interessiert an Akono"

Schon am Ende der vergangenen Saison absolvierte Akono, der im defensiven Mittelfeld zuhause ist, ein Probetraining in Hütteldorf und ließ sich dort sogar schon mit einem Rapid-Dress fotografieren.

Seitdem will ihn der österreichische Rekordmeister auch verpflichten, wie Barisic bestätigt: "Wir sind sehr interessiert an Akono, aber es ist kompliziert. Dieser Transfer steckt im Stau."

Super-Talent leicht angeschlagen

Super-Talent Yusuf Demir ist derzeit - ebenso wie Dejan Ljubicic und Manuel Martic - leicht angeschlagen und wird auf sein Profi-Debüt noch warten müssen.

Manuel Thurnwald soll im Sommer noch abgegeben werden.

Textquelle: © LAOLA1.at

Stürmer Volkan Akyildiz verlässt SCR Altach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare