Fallmann coacht Austria in Altach

Fallmann coacht Austria in Altach Foto: © GEPA
 

Jochen Fallmann wird bei der Austria im kommenden Bundesliga-Spiel in Altach als Chefcoach einspringen.

Der seit vergangenem Sommer als Assistent von Peter Stöger bei den Wienern arbeitende 42-Jährige wird am Samstag anstelle des an Corona erkrankten Stöger das Kommando übernehmen. Mit Gerhard Fellner fällt der zweite Co-Trainer ebenfalls erkrankt aus.

Fallmann war in der Bundesliga zuletzt im September 2017 als Trainer tätig, ehe er als Betreuer des SKN St. Pölten zurücktrat. Danach coachte der Niederösterreicher den SKU Amstetten in der 2. Liga.

Das Training bei der Austria wird derzeit von Fallmann und Torhüter-Trainer Alexander Bade geleitet. Mit Stöger stehe das Duo laufend in Kontakt, hieß es am Montag vonseiten des Klubs. Die Austria plagt sich schon seit Wochen mit Corona-Erkrankungen im Kader. Bei den Profis waren bis vergangene Woche nur Spieler betroffen gewesen.

"Peter Stöger hat von Anfang an offen kommuniziert, dass es mal für ein Jahr wäre, vieles unsicher ist", erinnert sich der Ex-Mittelfeldspieler in der "Krone" an seinen Wechsel zur Austria im vergangenen Sommer. Erfahrung brachte er in unterschiedlichen Positionen mit, beim FAK liegt sein Schwerpunkt auf der Gegneranalyse.

Fallmann weiß, was für die Austria in der restlichen Saison noch auf dem Spiel steht. "Oberste Priorität hat Platz sieben, die Chance auf den Europacup, nur das zählt! Was danach kommt, muss man abwarten, ich bin für alles offen!", könnte auch Fallmann eine Option für die Nachfolge von Peter Stöger sein.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..