Verschärft Liga-Aufsichtsrat den Strafenkatalog?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das fängt ja gut an!

Am Montag trifft sich der neu gewählte Aufsichtsrat der Bundesliga zu seiner ersten Sitzung. Weder Rapid noch die Austria sind im höchsten Liga-Gremium vertreten, dennoch sind die Wiener Vereine Gesprächsthema Nummer eins.

Der neue Aufsichtsrat will den Strafenkatalog bei Fan-Problemen verschärfen. Geegenüber der "Kronen Zeitung" sagt der Vorsitzende Gerhard Stocker: "Im Sinne des Gesamtfußballs müssen wir versuchen, dem Problem entgegenzuwirken."

Gibt es bald Punkteabzüge?

Da die nach Fan-Fehlverhalten beim SK Rapid Wien inzwischen auf einen siebenstelligen Betrag angewachsenen Geldstrafen offensichtlich wirkungslos verpuffen, will der neue Aufsichtsrat der Liga alternative Strafen im Regulativ verankern.

Es wird angedacht, Fan-Ausschreitungen künftig mit Punkteabzügen zu sanktionieren.

Die Mitglieder des neuen Liga-Aufsichtsrates sprechen davon, dass die Geldstrafen nicht greifen und diese Art der Bestrafung ein zahnloser Tiger sei.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Textquelle: © LAOLA1.at

Patrick Pentz erhielt nach dem 327. Wr. Derby Morddrohung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare