Stöger: Was passiert mit Muhr?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dass Peter Stöger in naher Zukunft den Posten des Sportvorstands bei der Wiener Austria übernehmen wird, gilt als wahrscheinlich. Doch was passiert in diesem Fall mit Ralf Muhr?

"Es gibt genug zu tun. Gerade im sportlichen Bereich ist es notwendig, sich weiter zu professionalisieren. Das sage ich nicht aus Berechnung oder Angst. Ich bin sicher, dass der Peter mit seiner Expertise und seiner Herangehensweise das Schiff auf Kurs hält. Sein Netzwerk und seine Inputs können der Austria helfen", sagt der FAK-Sportdirektor im "Kurier".

Für Muhr würde es in seiner täglichen Arbeit keinen großen Unterschied machen, ob Stöger kommt, oder nicht. "Bei mir steht der Klub im Vordergrund. Ich sehe mich als operativen Hackler. Aktuell habe ich einen Vorstand, danach vielleicht zwei, wobei es im sportlichen Bereich nur einen geben wird."

Aus der Tatsache, dass derzeit nicht viel Geld zur Verfügung steht, macht der 49-Jährige kein Geheimnis. "Wir können beobachten, evaluieren, repräsentieren. Wir haben bei den Transfers bestmöglich gehandelt, die Möglichkeiten sind aber überschaubar."


Textquelle: © LAOLA1.at

Schock! Neo-Stuttgarter Sasa Kalajdzic schwer am Knie verletzt

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare