Elfenbeinküste feiert Auftaktsieg beim Afrika Cup

Elfenbeinküste feiert Auftaktsieg beim Afrika Cup Foto: © getty
 

Die Elfenbeinküste feiert am Mittwochabend beim Afrika Cup in der Gruppe E in ihrem Auftaktspiel einen 1:0-Erfolg über Äquatorialguinea.

Der zweifache Afrika-Cup-Sieger (1992 und 2015) geht schon in der fünften Minute in Führung: Max-Alain Gradel besorgt mit einem herrlichen Schuss außerhalb des Strafraums ins Kreuzeck das 1:0 für die Ivorer.

Danach hat die Elfenbeinküste zwar mehr Spielanteile, kann sich aber kaum gute Chancen herausspielen. Äquatorialguinea ist hingegen im Konter durchaus gefährlich, erweist sich im Abschluss aber als zu wenig kaltblütig.

Nach Seitenwechsel agieren beide Teams bemüht offensiv, es fehlt aber weiterhin auf beiden Seiten die Treffsicherheit.

Die Elfenbeinküste übernimmt mit dem Erfolg die Führung in der Gruppe E. Algerien und Sierra Leone trennten sich schon am Dienstag mit einem 1:1-Unentschieden und liegenden demnach vor Äquatorialguinea auf dem geteilten zweiten Platz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..