Horn macht Fehlstart des SKN St. Pölten perfekt

 

Der kapitale Fehlstart des SKN St. Pölten findet seine Fortsetzung. Denn der SV Horn gewinnt in der 4. Runde der 2. Liga das in Wiener Neustadt ausgetragene NÖ-Derby mit 3:1.

Die Gäste erwischen auch den besseren Start und gehen in der 12. Minute durch Pascal Macher in Führung. Der 20-Jährige verwertet eine Hereingabe von links aus rund elf Metern.

Der SKN bietet keine gute Leistung, kommt aber donnoch in der dritten Minute der Nachspielzeit durch Deni Alar zum Ausgleich - und zwar nach einer äußerst kuriosen Szene.

Yun-sang Hong wird im Strafraum gelegt, Alar bringt den Ball wenige Augenblicke später im Tor unter. Schiedsrichter Julian Weinberger hatte aber bereits auf Elfmeter entschieden. Der frühere Sturm- und Rapid-Stürmer behält jedoch auch beim Strafstoß die Nerven.

Wer geglaubt hat, dass dieses 1:1 St. Pölten Auftrieb geben würde, hat geirrt. Auch nach dem Seitenwechsel legt Horn besser los. Marco Siverio Toro drückt eine Hereingabe von rechts durch Jürgen Bauer aus rund fünf Metern über die Linie.

Der SKN wirkt in der Folge wie gelähmt und tritt über weite Strecken harmlos aus. Erst als Bernd Gschweidl in Minute 84 einen Sitzer auslässt, indem er den Ball knapp über die Querlatte jagt, kommt so etwas wie Gefahr auf.

Izaiah Jennings macht in der 90. Minute alles klar, indem er den Ball aus spitzem Winkel im langen Eck unterbringt.

Horn hält nun bei acht Punkten und klettert damit in der Tabelle auf Platz drei. Der SKN hält nach vier Spielen bei einem Punkt und belegt den 14. Platz.

Alle Spiele der 2. Liga im kostenlosen LIVE-Stream >>>

Alle Highlights der 2. Liga im VIDEO >>>

Der LIVE-Ticker zur 2. Liga >>>

Spielplan und Ergebnisse >>>

Die Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..