Pink-Festspiele bei Klagenfurter Sieg in Amstetten

 

Was für ein Spiel in der 23. Runde der 2. Liga zwischen Amstetten und Austria Klagenfurt! Beim 6:1-Sieg der Klagenfurter in Niederösterreich wird von den Akteuren einiges geboten.

Von Anfang an ist ordentlich Tempo in der Partie, die erste große Chance vergibt Grubeck für das Heim-Team (3. Minute). Zwei Minuten später ist es dann aber soweit, Kapitän Stark kommt vor Goalie Menzel an die Kugel und befördert eine Freistoß-Flanke zur frühen Führung für die Mannschaft von Joachim Standfest in die Maschen.

Klagenfurt muss sich kurz schütteln, nutzt nach 21 Minuten aber einen Tormannfehler von Amstettens Affengruber zum Ausgleich. Pink staubt ab, nachdem Affengruber einen Schuss vor seine Beine abprallen lässt.

In der 25. Minute dann der große Aufreger des Spiels. Stark wehrt einen Kopfball von Pink klar mit der Hand vor der Linie ab, zur Überraschung aller gibt es aber nicht Rot und Elfmeter sondern nur Eckball.

Die Gäste reagieren wütend, Affengruber lenkt einen Schuss von Pink aus kurzer Distanz noch an die Latte (35.) und zu allem Überfluss muss Amstettens Alli nach zwei ungestümen Attacken mit Gelb/Rot vom Platz (41.).

Nach der Pause nutzen die Pacult-Mannen die numerische Überlegenheit dann eiskalt aus. Pink schaltet im Sechzehner am schnellsten und staubt aus kurzer Distanz ab (48.), drei Minuten später sorgt Andersson für das Highlight des Spiels. Die Leihgabe von Bayern München zieht von der rechten Seite nach innen und schließt mit links herrlich ins lange Eck ab - 3:1.

Wer glaubt, die Kärntner lassen es mit dem Vorsprung etwas ruhiger angehen, irrt - Pink schließt nach einem Abwehrfehler eiskalt ab und erzielt bereits seinen dritten Treffer des Tages (54.). Nach einer Stunde legt Maciejewski nach schönem Lochpass noch einen weiteren Treffer nach. Den Schlusspunkt gegen in Halbzeit zwei inferiore Amstettner setzt Cvetko per Halb-Volley.

Die Austria schiebt sich mit dem deutlichen Sieg vorerst näher an das Führungstrio heran und liegt mit 41 Punkten weiter auf Rang vier. Für Amstetten geht der Negativlauf weiter, die vierte Niederlage in Folge bedeutet das Abrutschen auf Rang zehn (27 Punkte).

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..