Wieder kein Sieg für Rapid II

 

Der SK Rapid II bleibt in der Krise. Die Amateure der Hütteldorfer kassieren in der neunten Runde der 2. Liga eine 2:3-Niederlage beim SV Horn.

Dabei beginnt die Partie für die Wiener ideal - Bernhard Zimmermann reagiert nach einem Lattenschuss am schnellsten und bringt den SCR in der achten Minute in Führung. Doch die Freude währt nicht lange, denn Patrick schiebt in der 13. Minute aus kurzer Distanz zum Ausgleich ein.

In der 35. Minute eine kuriose, sehr umstrittene Szene - Antonio Azinovic legt Marco Fuchshofer außerhalb des Strafraums als letzter Mann. Referee Christian-Petru Ciochirca entscheidet aber auf Elfmeter und Gelb anstatt Freistoß und Rot. Fuchshofer verwertet jedenfalls den Strafstoß trocken.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff sieht Azinovic ein zweites Mal Gelb und muss vorzeitig vom Platz. Dennoch treffen die Horner, weil Fabian Eggenfellner eine Freistoßflanke von Luca Scholl ganz schlecht verteidigt, Michael Cheukoua sich das Leder traumhaft mitnimmt und zum neuerlichen Ausgleich trifft.

In der 72. Minute sieht mit Almer Softic dann auch ein Rapidler Gelb-Rot. Fünf Minuten später jubeln die Waldviertler über das Siegtor, der eingewechselte Marco Siverio Toro ist nach einer Hereingabe zur Stelle.

Es ist der erste Sieg des SV Horn unter Neo-Coach Alexander Schriebl. Rapid II bleibt mit nur einem Sieg Vorletzter.

Weitere Videos


Spielplan und Ergebnisse >>>

Die Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare