Amstetten gibt ersten Sieg aus der Hand

 

Auch nach dem siebten Spieltag der 2. Liga wartet der SKU Amstetten weiter auf den ersten Saisonsieg. Die Niederösterreicher müssen sich mit einem 3:3 gegen die Juniors OÖ begnügen.

Bereits nach sechs Minuten bringt Mamoudou Karamoko die Gäste aus Oberösterreich in Führung. Nach einer schönen Vorlage aus dem Halbfeld von Jan Boller kann der Juniors-Stürmer einnetzen.

Nur wenige Minuten später ist es wieder Karamoko (11.) der für die Juniors trifft. Diesmal kam der Assist für den Treffer von Stürmer-Kollegen Florian Aigner.

In der 18. Spielminute trifft der Juniors-Verteidiger Erwin Softic dann ins eigene Tor und verhilft den Gastgebern somit zum Anschluss. Philipp Offenthaler (29.) erzielt noch im ersten Abschnitt den Ausgleich zum 2:2-Halbzeitstand.

Nach 60 Minuten hat Amstetten die Partie gedreht. David Peham steigt beim Eckball von Christian Lichtenberger am höchsten und köpft zur 3:2-Führung ein. Für den Amstetten-Stürmer ist es bereits der achte Saisontreffer.

Als es bereits nach dem ersten vollen Erfolg der Mannschaft von Trainer Joachim Standfest aussieht, erzielt der eingewechselte Deutsche Fabian Benko mit seinem ersten Saisontreffer den späten Ausgleich (89.).

Amstetten hängt damit als 14. weiterhin in der Abstiegszone fest. Nach sieben Spielen stehen erst fünf Punkte, allesamt durch Unentschieden auf dem Konto. Die Juniors halten bei acht Zählern den elften Rang.

Spielplan und Ergebnisse >>>

Die Tabelle >>>


Textquelle: © LAOLA1.at

2. Liga: Liefering-Traumtor biegt Lafnitz kurz vor Schluss

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare