Peter Svetits vor Rückzug bei Austria Klagenfurt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Beim SK Austria Klagenfurt steht ein großer Umbruch bevor.

Wie die "Kleine Zeitung" berichtet, wird sich Peter Svetits nach siebeneinhalb Jahren als Präsident zurückziehen und den Verein verlassen.

Neuer "Eigentümer" soll eine deutsche Gruppe werden, die sich seit Sommer 2018 um die Klagenfurter bemüht. Dabei soll es sich aber, so der Bericht der Zeitung, nicht um die Firma "Sam Sports", ein Unternehmen des ProSiebenSat.1-Netzwerks, handeln.

Offizielle Statements stehen noch aus, am kommenden Mittwoch soll die Öffentlichkeit informiert werden.

Davor findet am kommenden Dienstag in Wien eine außerordentliche General- und Mitgliederversammlung statt. Auf dieser muss der alte Vorstand entlastet und ein neuer gewählt werden.

Mit der Übernahme durch die deutsche Gruppe soll die Austria aus Klagenfurt schuldenfrei gestellt werden. Durch die Neuzugänge wie Torhüter Michael Zetterer (zuletzt Werder Bremen) oder Carlos Badal (Valencia) hat der neue Eigentümer bereits eine Vorleistung erbracht, um den Klub in der HPYBET 2. Liga zu halten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Haas erstrahlt 2019 in schwarz und gold

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare