BW Linz bedient sich bei 2. Liga-Konkurrenten

BW Linz bedient sich bei 2. Liga-Konkurrenten Foto: © FC Blau-Weiß Linz
 

Nach zahlreichen Abgängen zu Beginn der Transferphase präsentiert 2. Liga-Meister Blau-Weiß Linz den nächsten Neuzugang. Außenverteidiger Simon Pirkl wechselt ablösefrei vom SV Horn in die Stahlstadt und unterschreibt einen Vertrag bis 2023, mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Bereits unter der Woche gab Blau-Weiß die Verpflichtung von Stürmer Raphael Dwamena, sowie zweier vielversprechender Talente bekannt.

Der 24-jährige Linksverteidiger Pirkl ist bei Wacker Innsbruck groß geworden und kam über die Zwischenstation Austria Lustenau im Frühjahr 2020 zum SV Horn, wo er es in der letzten Saison auf 18 Einsätze brachte.

Bei Blau-Weiß möchte er den nächsten Schritt machen: "Mich hat das Projekt Blau-Weiß Linz vom ersten Tag an überzeugt. Das kommende Stadion, die sportlichen Ziele und das Umfeld. Mein Ziel ist es ganz klar, mit Blau-Weiß in die Bundesliga zu kommen, dafür werde ich alles geben."

Auch Sportdirektor Tino Wawra freut sich auf den neuen Mann: "Ich wollte Simon schon vor zwei Jahren holen, leider war er damals aus Innsbruck nicht zu haben. Er ist dynamisch und ein Spieler, der unsere Spielweise perfekt umsetzen kann. Zudem ist er Linksfuß, kann auch 6er spielen und macht uns dadurch noch variabler."

Für Neo-Trainer Gerald Scheiblehner war "schon vor dem Probetraining klar, dass der Spieler sehr interessant für uns ist" und fügt an: "Das hat sich dann in den letzten Tagen auch eindrucksvoll bestätigt. Er hat mich in allen Belangen überzeugt, zudem passt er menschlich sehr gut in unser Team."


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..