Blau-Weiß Linz bindet Youngster und Stammkraft

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Neun Spiele hat er in der HPYBET 2. Liga bislang für Blau-Weiß Linz absolvieren dürfen, die Leistungen haben mehr als gestimmt. Darum stattet der Klub Tobias Messing mit einem Jungprofivertrag für die kommende Saison - mit Option auf eine weitere - aus.

Der 19-Jährige schaffte den Sprung über die Amateure in den Profikader, kam allerdings erst nach der Coronapause wirklich zum Zug. Das dafür umso häufiger: Sechs Spiele bestritt der Linksverteidiger über die volle Distanz, nur zwei davon wurden verloren. Bei drei weiteren wurde er in der Schlussphase eingewechselt.

Zum 2:1-Sieg beim FAC beschenkte sich das "Christkind" - Messing wurde am 24. Dezember 2000 geboren - selbst mit seinem ersten Tor und Blau-Weiß mit dem Siegtreffer.

"Tobias hat in den letzten Wochen seine Chance genutzt und auch bei den Profis mit guten Leistungen aufgezeigt. Wir sind stolz, dass wir wieder einen Spieler der Amateure hochziehen können. Es soll auch Teil und Ziel unseres zukünftigen Weges sein, dass wir jedes Jahr einen Spieler aus den eigenen Reihen über die Amateure für den Profikader formen", so Sportdirektor Tino Wawra.

Nebenbei wird auch der Vertrag von Alexksandar Kostic bis 2022 verlängert. Der 24-jährige Ex-Rapidler bleibt bis 2022 bei Blau-Weiß. Im rechten Mittelfeld beheimatet, brachte er es in 26 Pflichtspielen dieses Jahr auf vier Tore und vier Assists.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Doch kein Abgang? Deni Alar bleibt "zu 99 Prozent" bei Rapid Wien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare