Klagenfurt-Wacker: Viel Respekt vor dem Schlager

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Austria Klagenfurt und der FC Wacker Innsbruck sind als Aufstiegsfavoriten in die aktuelle Saison der 2. Liga gegangen. Nach neun Spieltagen kann von beiden Teams behauptet werden: Ganz so rund, wie sie sich das erhofft haben, läuft es noch nicht.

Die Kärntner liegen mit vier Zählern Rückstand auf Spitzenreiter FC Liefering auf dem dritten Rang, die Tiroler haben noch einen Punkt weniger auf dem Konto und sind derzeit Fünfter. Doch die Formkurve zeigt in beiden Fällen nach oben, beide Mannschaften sind seit drei Runden ungeschlagen.

Am Freitag kommt es in Klagenfurt zum ersten direkten Duell in dieser Saison. LAOLA1 zeigt den Schlager ab 20:25 Uhr im kostenlosen LIVE-Stream >>>

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)

Klagenfurt-Kapitän Markus Rusek ist gewarnt: "Das wird ein harter Fight! Wir müssen von der ersten bis zur letzten Minute hellwach sein und die Zweikämpfe annehmen." Sein Trainer Robert Micheu ergänzt: "Wir brauchen einen richtig guten Tag, um sie zu schlagen. Zuletzt gegen die Young Violets (3:0) war das ein sehr stabiler und beeindruckender Auftritt." Er ist sich aber sicher: "Wir haben die Qualität, uns durchzusetzen."

Freilich will aber auch Wacker-Coach Daniel Bierofka nach 90 Minuten Zählbares. "Wir fahren sicher nicht dorthin, um zu verlieren. Im Gegenteil, wir haben diese Woche gut gearbeitet und wollen nicht mit leeren Händen heimfahren", sagt er in der "TT".

Doch auch der Deutsche hat großen Respekt vor dem Gegner: "Hoh­e Qualität in allen Mannschaftsteilen, ganz schwer auszurechnen. Zudem können sie von der Bank auch noch entsprechen­d nachlegen."

Alle Spiele der 2. Liga im kostenlosen LIVE-Stream >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Zwarakonferenz: Die Ambitionen des SV Lafnitz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare